Australien

Wegen Mordes an Israelin angeklagt

Trauer in Melbourne um die 21-jährige israelische Studentin Aiia Maasarwe (Januar 2019) Foto: dpa

Weil er eine israelische Studentin vergewaltigt und getötet haben soll, hat die Polizei in Australien einen 20 Jahre alten Rapper festgenommen.

Die Leiche der 21-jährigen Israelin Aiia Maasarwe, die in Melbourne Englisch studierte, war am Mittwochmorgen in einem Gebüsch entdeckt worden.

Am Samstag wurde eine Anklage wegen Vergewaltigung und Mordes erlassen.

Der Musiker, der in der Nähe des Fundorts wohnte, wurde bereits am Freitag festgenommen. Am Samstag wurde eine Anklage wegen Vergewaltigung und Mordes erlassen, wie der Sender ABC berichtete.

ANTEILNAHME Das Verbrechen löste in Melbourne Entsetzen und Trauer aus. Mehr als 1000 Menschen, die meisten von ihnen Frauen, nahmen am Freitag an einer Trauerfeier auf den Stufen des Parlamentsgebäudes teil.

Eine mit Blumen geschmückte Straßenbahn fuhr die Strecke entlang, die das Opfer auf seinem Heimweg genommen hatte.

1000 Menschen nahmen an der Trauerfeier für die Studentin teil.

Bei der Trauerfeier anwesend war auch der Vater der jungen Frau, der aus Israel nach Melbourne geflogen war. Er dankte den Menschen für ihre Unterstützung. Regierungschef Scott Morrison wollte ihn am Samstag treffen. »Mir wird es die Sprache verschlagen bei diesem Gespräch von Vater zu Vater«, sagte Morrison zu Reportern.  dpa

NS-Raubkunst

Welfenschatz-Streit geht vor den US-Supreme Court

Seit Jahren weigert sich die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, den Welfenschatz als Raubkunst einzustufen - jetzt will das Oberste US-Gericht in dem Fall entscheiden

von Michael Thaidigsmann  02.07.2020

Polen

Neue Debatte um Verstrickung

Ein Buch über die Nazi-Kollaboration polnischer Polizisten während der Schoa stößt bei Nationalpopulisten auf Kritik

von Gabriele Lesser  02.07.2020

Brasilien

Auf und davon

Wohl um der Justiz zu entgehen, setzt sich Ex-Bildungsminister Abraham Weintraub nach seinem Rücktritt in die USA ab

von Andreas Knobloch  02.07.2020

YouTube Frankreich

Dieudonné-Kanal gelöscht

Der Franzose machte in letzter Zeit mehr mit Antisemitismus von sich reden als mit Humor - jetzt wurden seine Clips gelöscht

von Michael Thaidigsmann  01.07.2020

Großbritannien

Schwer getroffen

Warum britische Juden ein deutlich höheres Risiko als andere haben, an Covid-19 zu sterben

von Michael Thaidigsmann  01.07.2020

Justiz

Weinstein handelt Millionen-Vergleich aus

Die Anwälte der Opfer kritisieren die Einigung scharf

 01.07.2020

USA

Künstlerische Carepakete

Ein Obdachlosen-Chor in Los Angeles kämpft auch in Corona-Zeiten gegen Isolation und Verzweiflung

von Jessica Donath  28.06.2020

USA

Erfinder des »I love New York«-Logos gestorben

Der Designer Milton Glaser verstarb im Alter von 91 Jahren

 27.06.2020

Russland

Schuldspruch für russischen Starregisseur

Der Fall Serebrennikow beschäftigt die russische Justiz und auch die internationale Kunstwelt seit rund drei Jahren

von Claudia Thaler  26.06.2020