Schoa

Namensschilder von Kindern in NS-Vernichtungslager Sobibor gefunden

Mehr als 250.000 Menschen sind im Vernichtungslager Sobibor ermordet worden. Foto: Ingrid Petiet

Im NS-Vernichtungslager Sobibor in Polen sind die metallenen Identitätsmarken von vier Kindern gefunden worden. »Die Identitätsmarken der Kinder wurden von ihren Eltern gemacht, um sie im Zweiten Weltkrieg wiederzufinden«, sagte der an der Grabung beteiligte Archäologe der israelischen Antikenbehörde (IAA), Joram Chaimi, laut einer Mitteilung von Dienstag.

Derartige Namensschilder seien bisher nur in Sobibor gefunden worden, so Chaimi. Bei den in Sobibor ermordeten Kindern handelt es sich demnach um die aus Holland stammenden Lea Judith De La Penha (6), Deddie Zak (8), Annie Kapper (12) und David Juda Van der Velde (11). Für drei der Kinder sei es dadurch gelungen, bisher anonymen Einträgen in Nazilisten Gesichter und Geschichten zu geben.

Die Grabungen wurden vor dem Bau eines neuen Besucherzentrums in dem Lager in Zusammenarbeit israelischer, polnischer und holländischer Archäologen durchgeführt. kna

Ehrung

Chanukka für die Überlebenden

Die jährliche International Holocaust Survivors Night findet am Dienstagabend online statt

 29.11.2021

USA

Truthahn und Latkes

In diesem Jahr beginnt Chanukka schon kurz nach Thanksgiving. Zu Besuch im Westen Floridas

von Daniel Killy  27.11.2021

FC Chelsea

»Zur Nachahmung empfohlen«

European Jewish Association zeichnet englischen Fußballclub FC Chelsea für Engagement gegen Antisemitismus aus

 25.11.2021

Großbritannien

Gespräche und Gedenken

Israels Präsident Issac Herzog zu Besuch in London

 25.11.2021

Ehrung

»Mit moralischer Autorität«

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhielt die Leo-Baeck-Medaille

von Jessica Donath  25.11.2021

Miliz

Australien will Hisbollah als terroristische Organisation einstufen

Innenministerin Karen Andrews: »Wir wissen, dass es eine Bedrohung durch den Terrorismus hier in Australien gibt«

 24.11.2021

USA

Keine Körbe am Schabbat

Das Basketballteam der Yeshiva University ist so erfolgreich wie kaum ein anderes – jetzt kommen die Scouts von der Profiliga NBA

von Martin Krauß  23.11.2021

Slowenien

Beten in Ljubljana

Erstmals seit Jahrzehnten wurde wieder eine Synagoge im Land eröffnet – mit Hilfe aus Österreich

von Stefan Schocher  23.11.2021

Genesis-Preis

Früherer Oberrabbiner Sacks posthum für Lebenswerk geehrt

Die Witwe des Religionsphilosophen nahm die Auszeichnung in Anwesenheit von Israels Präsident Herzog entgegen

 23.11.2021