Schoa

Namensschilder von Kindern in NS-Vernichtungslager Sobibor gefunden

Mehr als 250.000 Menschen sind im Vernichtungslager Sobibor ermordet worden. Foto: Ingrid Petiet

Im NS-Vernichtungslager Sobibor in Polen sind die metallenen Identitätsmarken von vier Kindern gefunden worden. »Die Identitätsmarken der Kinder wurden von ihren Eltern gemacht, um sie im Zweiten Weltkrieg wiederzufinden«, sagte der an der Grabung beteiligte Archäologe der israelischen Antikenbehörde (IAA), Joram Chaimi, laut einer Mitteilung von Dienstag.

Derartige Namensschilder seien bisher nur in Sobibor gefunden worden, so Chaimi. Bei den in Sobibor ermordeten Kindern handelt es sich demnach um die aus Holland stammenden Lea Judith De La Penha (6), Deddie Zak (8), Annie Kapper (12) und David Juda Van der Velde (11). Für drei der Kinder sei es dadurch gelungen, bisher anonymen Einträgen in Nazilisten Gesichter und Geschichten zu geben.

Die Grabungen wurden vor dem Bau eines neuen Besucherzentrums in dem Lager in Zusammenarbeit israelischer, polnischer und holländischer Archäologen durchgeführt. kna

Schweiz

Nach Messer-Attacke auf Juden in Zürich: Rabbiner in allergrößter Sorge

Ein Messerangriff auf einen jüdischen Mann in Zürich sorgt für Entsetzen. Europäische Rabbiner sind alarmiert

von Christoph Schmidt  03.03.2024

Nachruf

Trauer um 102-jährige Fashion-Ikone Iris Apfel 

Jahrzehntelang arbeitete Iris Apfel erfolgreich als Innendesignerin, unter anderem für neun US-Präsidenten. Erst im hohen Alter wurde sie zur Stil-Ikone. Jetzt ist Apfel mit 102 Jahren gestorben

von Christina Horsten  02.03.2024

Umfrage

Wie denken US-Juden über Israel?

Eine neue Studie liefert Antworten

 01.03.2024

Mexiko

Wahlkampf beginnt: Erste jüdische Präsidentin?

Der früheren Bürgermeisterin Claudia Sheinbaum werden gute Chancen zugerechnet

 01.03.2024

Judenhass

Tunesien: Brandanschlag auf ehemalige Synagoge

Wieder wurde in dem nordafrikanischen Land ein Brandanschlag auf eine ehemalige Synagoge verübt

 29.02.2024

USA

Israel als Wahlkampfthema

Am Super Tuesday geht es um Präsident Biden, seinen Herausforderer Trump – und junge jüdische Wähler

von Daniel Killy  29.02.2024

Lebende Legenden

»Wüsste nicht, wie ich aufhören sollte«

Seine Gebäude sind unverkennbar: Der Architekt Frank Gehry wird 95

von Christina Horsten  28.02.2024

Bulgarien

Das zweite Leben des weißen Schwans

Die Synagoge von Widin erstrahlt nach ihrer Restaurierung in neuem Glanz und dient nun auch als Kulturzentrum

von György Polgár  27.02.2024

USA

Monica Lewinsky ist neues Gesicht eines Modelabels

Die Kampagne ist zugleich ein Aufruf an amerikanische Frauen, an Wahlen teilzunehmen

 27.02.2024