USA

Mann in Baltimore feuert auf jüdische Teenager

Foto: thinkstock

In der Nähe einer jüdischen Schule in Baltimore hat am Donnerstagnachmittag, dem ersten Tag von Rosch Haschana, ein Mann auf eine Gruppe jüdischer Teenager geschossen. Wie die Polizei mitteilte, habe der Schütze, während er auf die Gruppe zielte, »Juden, Juden, Juden« geschrien.

Die orthodoxen jungen Männer waren in der Nähe des örtlichen Bais Hamidrash zu Fuß unterwegs, als ein Auto nahe an sie heranfuhr, der Fahrer eine Luftdruckpistole zückte und mehrere Schüsse in ihre Richtung abfeuerte. Verletzt wurde bei dem Angriff niemand, aber es entstand geringer Sachschaden an einem der benachbarten Gebäude.

sicherheit Die Polizei fahndet nach dem Täter. Wie amerikanische Medien berichteten, soll er nach Beschreibung der Zeugen männlich sein, braunes Haar tragen, einen dunkleren Teint haben und »möglicherweise aus dem Nahen Osten stammen«.

Zu Beginn der Hohen Feiertage vergangene Woche haben jüdische Einrichtungen weltweit ihre Sicherheitsvorkehrungen aus Furcht vor antisemitischen Anschlägen erhöht. In vielen Ländern ist die Zahl derartiger Verbrechen seit dem jüngsten Israel-Gaza-Krieg im Juli deutlich gestiegen. ja

Moskau

Nach Haftentlassung: Putin-Kritiker verlässt Russland

Der jüdische Oppositionelle Leonid Gosman ist wieder frei und nach Israel ausgereist

 29.09.2022

Jerusalem

Wie viele Juden weltweit gibt es?

Die Jewish Agency for Israel hat ihre neue Statistik vorgestellt

 28.09.2022

Interview

»Kanonenfutter für Putin«

Der israelische Historiker Samuel Barnai über die Folgen von Putins Teilmobilisierung und der Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Gebieten

von Michael Thaidigsmann  28.09.2022

Italien

»Parallelen zu den 30er-Jahren«

Vor den Wahlen äußern sich Juden in Südtirol besorgt und wütend über die postfaschistische Partei »Fratelli d’Italia«

von Blanka Weber  25.09.2022

USA

Süße Frucht fürs süße Jahr

Im Süden Kaliforniens werden Granatäpfel angebaut – auch für Rosch Haschana

von Daniel Killy  24.09.2022

USA

Honig von Herzen

Wie aus einer Idee in Atlanta eine landesweite Spendenaktion für die Hilfsorganisation ORT erwuchs

von Jessica Donath  24.09.2022

Russland

Mit besonderer Grausamkeit

Der jüdische Oppositionelle Leonid Gosman ist schwer krank – und wurde dennoch zu Arrest verurteilt

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022

Schweden

Das Ende von Bullerbü

Die jüdische Gemeinschaft ist nach der Parlamentswahl besorgt über den Rechtsruck im Land

von Elke Wittich  22.09.2022

Fernsehen

TV-Tipp: »Judenhass und das Feindbild Israel«

Welche Gefahren birgt der muslimische Antisemitismus? Eine neue ZDF-Reportage geht dieser Frage nach

von Lilly Wolter  21.09.2022