Marokko

Majestät bittet um eine Bracha

König Mohammed VI. Foto: dpa

Marokkos König Mohammed VI. hat die Juden des Landes aufgerufen, für Regen zu beten. Wie französische Medien berichteten, folgten die Gemeinden der Bitte und sprachen am Schabbat die Tfilat Hageschem, das Gebet für Regen. Einen Tag zuvor, am Freitag, hatten zahlreiche Muslime in den Moscheen des Landes ebenfalls für Regen gebetet. Zwar fallen dieser Tage in dem nordafrikanischen Land gelegentlich Niederschläge, doch warnen Meteorologen vor einer Trockenheit in diesem Jahr.

hoheit Gott möge »unser Land davor verschonen und seiner Hoheit dem König helfen«, erklärte die jüdische Dachorganisation Marokkos, CCIM, und lud die Mitglieder ein, »in allen Synagogen des Königreichs zu beten«.

Unter König Mohammed VI. hat Marokko etliche Stätten des jüdischen Erbes renoviert und sich auch an derartigen Projekten im Ausland beteiligt, so zum Beispiel auf den kapverdischen Inseln vor der Küste Senegals, wo es lange Zeit jüdisches Leben gab. Zur jüdischen Gemeinde in Marokko gehören heute rund 3000 Mitglieder. ja/jta

Colleyville

»Wir konnten selbst flüchten«

Rabbiner Charlie Cytron-Walker war eine von vier Geiseln in der Synagoge der texanischen Kleinstadt

 17.01.2022

Forschungsprojekt

Nicht überall stehen noch Grabsteine

Eine Datenbank und eine Online-Karte informieren über 26 jüdische Friedhöfe in Westpolen und deren aktuellen Zustand

 17.01.2022

Niederlande

Wer verriet das Versteck von Anne Frank?

EIn internationales Team hat den Fall mit den neuesten Techniken untersucht

 17.01.2022 Aktualisiert

USA

»Ich bin dankbar, am Leben zu sein«

Geiselnahme in Synagoge in Texas: Rabbiner, der den Angriff überlebte, lobt Sicherheitskräfte

 17.01.2022

Bundesstaat Texas

Polizei beendet Geiselnahme in Synagoge

Über viele Stunden verhandelten die Sicherheitskräfte mit dem Geiselnehmer. Es endete mit einer dramatischen Entscheidung

von Christiane Jacke  16.01.2022

Bundesstaat Texas

Geiselnahme in Synagoge beendet

Nach elf Stunden: alle vier Geiseln befreit, Angreifer tot

 16.01.2022 Aktualisiert

Würdigung

Prinz Charles lässt Holocaust-Überlebende porträtieren

Unter den Porträtierten ist auch die deutsch-britische Cellistin Anita Lasker-Wallfisch

 13.01.2022

Meinung

Frankreich: Gefahr von rechts

Der Hass auf Andersdenkende prägt die Programmatik des rechten Präsidentschaftskandidaten Éric Zemmour

von Christine Longin  13.01.2022

Großbritannien

Grüne Gemeinden

Die Initiative Eco Synagogue will die jüdische Gemeinschaft für den Klimawandel sensibilisieren

von Daniel Zylbersztajn-Lewandowski  13.01.2022