Marokko

Majestät bittet um eine Bracha

König Mohammed VI. Foto: dpa

Marokkos König Mohammed VI. hat die Juden des Landes aufgerufen, für Regen zu beten. Wie französische Medien berichteten, folgten die Gemeinden der Bitte und sprachen am Schabbat die Tfilat Hageschem, das Gebet für Regen. Einen Tag zuvor, am Freitag, hatten zahlreiche Muslime in den Moscheen des Landes ebenfalls für Regen gebetet. Zwar fallen dieser Tage in dem nordafrikanischen Land gelegentlich Niederschläge, doch warnen Meteorologen vor einer Trockenheit in diesem Jahr.

hoheit Gott möge »unser Land davor verschonen und seiner Hoheit dem König helfen«, erklärte die jüdische Dachorganisation Marokkos, CCIM, und lud die Mitglieder ein, »in allen Synagogen des Königreichs zu beten«.

Unter König Mohammed VI. hat Marokko etliche Stätten des jüdischen Erbes renoviert und sich auch an derartigen Projekten im Ausland beteiligt, so zum Beispiel auf den kapverdischen Inseln vor der Küste Senegals, wo es lange Zeit jüdisches Leben gab. Zur jüdischen Gemeinde in Marokko gehören heute rund 3000 Mitglieder. ja/jta

Großbritannien

Feindlich gesinnte Stimmung

Ein Untersuchungsbericht der Studentengewerkschaft belegt, dass in ihren Reihen Juden systematisch diskriminiert werden

von Daniel Zylbersztajn-Lewandowski  05.02.2023

USA

Kiddusch ohne Fleisch

Eine Initiative versucht, Gemeinden von vegetarischem Catering zu überzeugen

von Jessica Donath  05.02.2023

Großbritannien

Lily Ebert erhält Ehrung von König Charles

Als junge Frau wurde die ungarische Jüdin in das KZ Auschwitz-Birkenau deportiert. Heute berichtet sie als Zeitzeugin

von Imanuel Marcus  02.02.2023

USA

Mann nach Brandanschlag auf Synagoge festgenommen

Fahndungserfolg für die Polizei: Der mutmaßliche Angreifer auf ein jüdisches Gotteshaus in New Jersey wurde verhaftet

 02.02.2023

Spanien

Hamas statt Tel Aviv

Barcelona will eine Annullierung der Städtepartnerschaftsvereinbarung mit der israelischen Stadt am Mittelmeer erreichen

von Imanuel Marcus  02.02.2023

Brüssel

»Der Eiserne Vorhang schließt sich wieder«

CER-Präsident Pinchas Goldschmidt wirft der russischen Führung vor, gezielt Antisemitismus anzufachen

 27.01.2023

Großbritannien

#BecauseImJewish: Kampagne gegen Judenhass

Eine Plakatkampagne soll auf zunehmenden Antisemitismus aufmerksam machen

von Imanuel Marcus  26.01.2023

Polen

Auschwitz-Gedenken ohne Russland

Erstmals in der Geschichte erhielt Moskau für die Feier des Jahrestags der Befreiung des ehemaligen KZ keine Einladung

 26.01.2023

Porträt

Allein unter Fremden

Rozette Kats überlebte die Schoa als Pflegekind in einer nichtjüdischen Familie. Ihre Eltern und ihr Bruder wurden in Auschwitz ermordet

von Tobias Müller  26.01.2023