Russland

Lauder lobt Putin für Einsatz gegen Judenhass

Russlands Präsident Wladimir Putin (l.) mit dem Präsidenten des Jüdischen Weltkongresses, Ronald S. Lauder (Archiv) Foto: imago

Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC), Ronald S. Lauder, lobte den Einsatz gegen Antisemitismus in Russland. Unter der Führung des russischen Präsidenten Wladimir Putin sei »der Antisemitismus in ganz Russland so gut wie verschwunden«, sagte Lauder beim Wohltätigkeitsempfang des Jüdischen Russland-Kongresses (RJC) in Moskau.

TOLERANZ Lauder forderte Russland zugleich dazu auf, die Definition des Antisemitismus der Internationalen Allianz zum Holocaustgedenken offiziell anzuerkennen. Die Unterzeichnung der Erklärung wäre ein »starke Botschaft der Toleranz« an die Welt. Der Antisemitismus sei trotz der »außergewöhnlichen Wende« in Russland weltweit auf dem Vormarsch, insbesondere in Westeuropa.

»Ich bin der festen Überzeugung, dass Antisemitismus und Hass mit Bildung bekämpft werden muss«, sagte Lauder.

Der WJC-Präsident verwies zudem auf die Notwendigkeit, die Bildung sowohl für Juden als auch für Nichtjuden zu verbessern. »Ich bin der festen Überzeugung, dass Antisemitismus und Hass mit Bildung bekämpft werden muss«, sagte Lauder. Kinder aller Religionen müssten lernen und sehen, wohin Antisemitismus letztendlich führen kann.  kna

Weinstein-Prozess

Offener Ausgang

Die Geschworenen sollen sich am Dienstag zur Urteilsfindung zurückziehen

 18.02.2020

Washington

Vermählung mit Stargast

US-Präsident Donald Trump besucht die Hochzeit von Stephen Miller und Katie Waldman

von Michael Thaidigsmann  17.02.2020

Budapest

Alternative für Ungarn

Der neue Jobbik-Vorsitzende hat jüdische Wurzeln und sucht einen Bruch mit der antisemitischen Vergangenheit der Partei

von Silviu Mihai  15.02.2020

USA

10 Millionen für den ersten Spot

Michael Bloomberg will im kommenden Monat mit einer großen Kampagne in die Primaries einsteigen

von Daniel Killy  15.02.2020

London

Kandidaten für den Labour-Vorsitz stellen sich vor

Bewerber beantworten Fragen zu Antisemitismus und zur Ausrichtung der Partei

von Daniel Zylbersztajn  14.02.2020

London

Jüdisches Kronjuwel

Bevis Marks, die älteste Synagoge Großbritanniens, wird renoviert und ausgebaut

von Philip Plickert  13.02.2020

Wolodymyr Selenskyj

Neue Helden braucht das Land

Wie sich unter dem neuen Präsidenten die Geschichtspolitik verändert

von Denis Trubetskoy  13.02.2020

London

Kein Platz für ein Schoa-Mahnmal?

Planungsausschuss stimmt gegen 86 Millionen Euro teuren Gedenkort neben den Houses of Parliament

von Michael Thaidigsmann  13.02.2020

Medien

Jewish News und Jewish Chronicle fusionieren

Mithilfe einer Stiftung sollen die Zeitungen fit für die Zukunft gemacht werden

von Michael Thaidigsmann  12.02.2020