Grossbritannien

Kein Schabbat in Aberystwyth

Seebad Aberystwyth Foto: dpa

Chassidim, die im walisischen Seebad Aberystwyth Urlaub machen wollten, müssen sich eine neue Bleibe suchen, da sie am Schabbat keine Kerzen mehr zünden dürfen. Wie der »Telegraph« berichtete, verbringen Hunderte orthodoxe Juden seit mehr als 20 Jahren ihren Sommerurlaub in Petre Jane Morgan, einer Wohnsiedlung, die der Universität des Städtchens gehört. Doch die Hochschulleitung verbietet seit Kurzem den Umgang mit offenem Feuer.

»Am Freitagabend Kerzen anzuzünden, ist Teil unserer Religion. Uns zu bitten, dies nicht zu tun, ist so, als würde man uns bitten, nicht mehr zu atmen«, sagte ein Sprecher des jüdischen Reiseveranstalters.

Die Universität behauptet, dass sie sich nach mehreren Unfällen durch brennende Kerzen in Rücksprache mit der örtlichen Feuerwehr dazu entschieden habe, offenes Feuer zu verbieten. Bemühungen, zwischen der Uni und den Charedim zu vermitteln, sind gescheitert. jta

Schweiz

»Mit Gottes Hilfe kann es gelingen«

Bei den Parlamentswahlen am 20. Oktober kandidiert in Zürich auch der orthodoxe Wirtschaftsprüfer Anthony Goldstein

von Peter Bollag  16.10.2019

Sarah Hurwitz

»Es gibt so viel zu lernen«

Die ehemalige Redenschreiberin Michelle Obamas über jüdische Texte, Tradition und Sukkot

von Ayala Goldmann  11.10.2019

Jessica Ulrika Meir

Als dritte Jüdin im All

Die Biologin forscht ein halbes Jahr lang in der Internationalen Raumstation ISS

von Elke Wittich  11.10.2019

Jacques Chirac

Frankreichs Juden zugeneigt

Zum Tod des früheren Staatspräsidenten

von Ruben Honigmann  11.10.2019

Polen

Alte Ressentiments

Im Wahlkampf spielt Antisemitismus eine wichtige Rolle

von Gabriele Lesser  11.10.2019

Laubhütten

Von Plastik bis Pressspan

Online-Händler haben für jeden Geschmack die passende Sukka im Sortiment

von Daniel Killy  11.10.2019