Europa

Jüdischer Weltkongress gratuliert von der Leyen

Ursula von der Leyen Foto: dpa

Der Jüdische Weltkongress hat Ursula von der Leyen zur Wahl als neue EU-Kommissionspräsidentin gratuliert.

judenhass »Antisemitismus bleibt eine schlimme Bedrohung für viele der Juden in Europa, aber der WJC ist zuversichtlich, dass die Führungsstärke von Frau von der Leyen die vorhandenen institutionellen Mechanismen betonen wird, die Antisemitismus identifizieren und entwurzeln sollen«, sagte Ronald S. Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC) laut Mitteilung am Dienstag in New York.

Sicherheit Dass der Europäische Rat einstimmig die Erklärung zur Bekämpfung von Antisemitismus – und damit einhergehend die Entwicklung eines gemeinsamen Sicherheitskonzepts für einen besseren Schutz jüdischer Gemeinschaften und Einrichtungen in Europa – gebilligt habe, »hat eine klare Botschaft an die jüdischen Gemeinden gesendet«, schrieb Ronald S. Lauder. Der WJC sieht sich als Vertretung der nicht in Israel lebenden Juden. dpa/ja

Budapest

Alternative für Ungarn

Der neue Jobbik-Vorsitzende hat jüdische Wurzeln und sucht einen Bruch mit der antisemitischen Vergangenheit der Partei

von Silviu Mihai  15.02.2020

USA

10 Millionen für den ersten Spot

Michael Bloomberg will im kommenden Monat mit einer großen Kampagne in die Primaries einsteigen

von Daniel Killy  15.02.2020

London

Kandidaten für den Labour-Vorsitz stellen sich vor

Bewerber beantworten Fragen zu Antisemitismus und zur Ausrichtung der Partei

von Daniel Zylbersztajn  14.02.2020

London

Jüdisches Kronjuwel

Bevis Marks, die älteste Synagoge Großbritanniens, wird renoviert und ausgebaut

von Philip Plickert  13.02.2020

Wolodymyr Selenskyj

Neue Helden braucht das Land

Wie sich unter dem neuen Präsidenten die Geschichtspolitik verändert

von Denis Trubetskoy  13.02.2020

London

Kein Platz für ein Schoa-Mahnmal?

Planungsausschuss stimmt gegen 86 Millionen Euro teuren Gedenkort neben den Houses of Parliament

von Michael Thaidigsmann  13.02.2020

Medien

Jewish News und Jewish Chronicle fusionieren

Mithilfe einer Stiftung sollen die Zeitungen fit für die Zukunft gemacht werden

von Michael Thaidigsmann  12.02.2020

Las Vegas

Synagoge im Visier

Rechtsextremist gesteht Anschlagsplan

von Michael Thaidigsmann  11.02.2020

USA

Porträts und Straßenschluchten

Abe Frajndlichs neuer Fotoband »New York City« zeigt, wie eng er bis heute der Stadt verbunden ist

von Marc Peschke  10.02.2020