Europa

Jüdischer Weltkongress gratuliert von der Leyen

Ursula von der Leyen Foto: dpa

Der Jüdische Weltkongress hat Ursula von der Leyen zur Wahl als neue EU-Kommissionspräsidentin gratuliert.

judenhass »Antisemitismus bleibt eine schlimme Bedrohung für viele der Juden in Europa, aber der WJC ist zuversichtlich, dass die Führungsstärke von Frau von der Leyen die vorhandenen institutionellen Mechanismen betonen wird, die Antisemitismus identifizieren und entwurzeln sollen«, sagte Ronald S. Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC) laut Mitteilung am Dienstag in New York.

Sicherheit Dass der Europäische Rat einstimmig die Erklärung zur Bekämpfung von Antisemitismus – und damit einhergehend die Entwicklung eines gemeinsamen Sicherheitskonzepts für einen besseren Schutz jüdischer Gemeinschaften und Einrichtungen in Europa – gebilligt habe, »hat eine klare Botschaft an die jüdischen Gemeinden gesendet«, schrieb Ronald S. Lauder. Der WJC sieht sich als Vertretung der nicht in Israel lebenden Juden. dpa/ja

Schweiz

»Mit Gottes Hilfe kann es gelingen«

Bei den Parlamentswahlen am 20. Oktober kandidiert in Zürich auch der orthodoxe Wirtschaftsprüfer Anthony Goldstein

von Peter Bollag  16.10.2019

Sarah Hurwitz

»Es gibt so viel zu lernen«

Die ehemalige Redenschreiberin Michelle Obamas über jüdische Texte, Tradition und Sukkot

von Ayala Goldmann  11.10.2019

Jessica Ulrika Meir

Als dritte Jüdin im All

Die Biologin forscht ein halbes Jahr lang in der Internationalen Raumstation ISS

von Elke Wittich  11.10.2019

Jacques Chirac

Frankreichs Juden zugeneigt

Zum Tod des früheren Staatspräsidenten

von Ruben Honigmann  11.10.2019

Polen

Alte Ressentiments

Im Wahlkampf spielt Antisemitismus eine wichtige Rolle

von Gabriele Lesser  11.10.2019

Laubhütten

Von Plastik bis Pressspan

Online-Händler haben für jeden Geschmack die passende Sukka im Sortiment

von Daniel Killy  11.10.2019