Grossbritannien

Jüdisch im Westminster-Palast

Das britische Parlament, der Westminster-Palast Foto: dpa

Das Board of Deputies of British Jews möchte eine überparteiliche Parlamentariergruppe ins Leben rufen, die sich mit jüdischen Themen beschäftigt. Sie soll im September ihre Arbeit aufnehmen und ist offen für alle Abgeordneten, teilt die britisch-jüdische Dachorganisation auf ihrer Webseite mit. Man wolle dem Projekt helfen und ein Büro zur Verfügung stellen, heißt es weiter.

Im britischen Parlament gibt es bereits 465 dieser »All-party groups«, darunter muslimische, christliche und solche der Sikhs und Bahai.

Themen Die neue Gruppe soll Abgeordneten unter anderem Kontakte zu jüdischen Wählern sowie Einladungen zu Gemeindeveranstaltungen vermitteln; zudem plant sie einen Chanukka-Empfang im Parlament. Das Board will sie regelmäßig über Themen informieren, die der jüdischen Gemeinde am Herzen liegen wie Religionsfreiheit, Extremismus, Medizinethik und Erziehung.

Die Gruppe wird »nicht versuchen, die bestehende Arbeit hervorragender parlamentarischer Israel- oder Antisemitismusinitiativen zu kopieren, sondern mit ihnen zusammenzuarbeiten für das Allgemeinwohl«, versicherte Board-Präsident Vivian Wineman. jta

Brüssel

»Der Eiserne Vorhang schließt sich wieder«

CER-Präsident Pinchas Goldschmidt wirft der russischen Führung vor, gezielt Antisemitismus anzufachen

 27.01.2023

Großbritannien

#BecauseImJewish: Kampagne gegen Judenhass

Eine Plakatkampagne soll auf zunehmenden Antisemitismus aufmerksam machen

von Imanuel Marcus  26.01.2023

Polen

Auschwitz-Gedenken ohne Russland

Erstmals in der Geschichte erhielt Moskau für die Feier des Jahrestags der Befreiung des ehemaligen KZ keine Einladung

 26.01.2023

Porträt

Allein unter Fremden

Rozette Kats überlebte die Schoa als Pflegekind in einer nichtjüdischen Familie. Ihre Eltern und ihr Bruder wurden in Auschwitz ermordet

von Tobias Müller  26.01.2023

Niederlande

Holocaust – was ist das?

Eine Umfrage offenbart, dass vor allem unter jungen Erwachsenen historische Fakten über die Schoa nicht bekannt sind

von Tobias Kühn  26.01.2023

Ukraine

Gemeinsam für die Schwächsten

Ein Hilfsnetzwerk unterstützt NS-Verfolgte in Zeiten des Krieges

von Matthias Meisner  25.01.2023

Großbritannien

Lehrplan gegen Judenhass

Der parlamentarische Sonderberater Lord John Mann fordert, auch modernen Antisemitismus im Unterricht zu behandeln

von Daniel Zylbersztajn-Lewandowski  25.01.2023

Grossbritannien

Zum 75. Jahrestag der Staatsgründung: Sunak besucht Israel

Premier Rishi Sunak telefoniert mit Israels Premier Netanjahu – und kündigt Jerusalem-Reise an

 23.01.2023

Russland

Stalins letzte Paranoia

Vor 70 Jahren nahm der sowjetische Staatsführer vor allem jüdische Mediziner ins Visier

von Alexander Friedman  22.01.2023