Eurovision Song Contest

Israeli singt für Frankreich

Amir Haddad Foto: Renaud Corlouer

Beim Eurovision Song Contest wird Frankreich dieses Jahr von einem Israeli vertreten. Der französische Fernsehsender France 2 teilte am Wochenende mit, dass der Sänger Amir Haddad am 14. Mai in Stockholm an den Start gehen wird.

Biografie »Ich bin unfassbar stolz, dass ich mein Land bei diesem Wettbewerb, der alle Kulturen der großen europäischen Familie zusammenbringt, vertreten darf«, sagte Haddad. Der heute 31-Jährige ist Zahnarzt und wurde 1984 in Paris geboren. Als Kind wanderte er mit seinen Eltern nach Israel aus. Sein Vater stammt aus Tunesien, die Mutter hat marokkanisch-spanische Wurzeln.

Der Song, den Amir Haddad beim Song Contest auf Französisch und Englisch vortragen wird, heißt »J’ai cherché« (Ich habe gesucht). Es ist seine Debütsingle, mit der er bei Warner Music unter Vertrag steht.

Der Durchbruch gelang Haddad 2006 mit seiner Teilnahme an der israelischen Castingshow »Kochav nolad«. In Frankreich wurde er 2014 einem größeren Publikum bekannt, als er bei »The Voice« mitmachte. ja

Umfrage

Ahnungslos in Frankreich

Studie der Claims Conference zeigt große Wissenslücken zum Holocaust unter jüngeren Menschen auf

von Michael Thaidigsmann  22.01.2020

Rückblick

Der Weg zum Schoa-Gedenktag

Der 27. Januar ist ein Tag des Innehaltens und Nachdenkens über die Vergangenheit

 21.01.2020

Grossbritannien

Lord Speaker

Die Labour-Partei schlägt vor, den früheren Parlamentschef und Tory-Politiker John Bercow zu adeln

 20.01.2020

Italien

Salvini spricht sich für Jerusalem als Hauptstadt Israels aus

Zugleich fordert der Chef der rechtspopulistischen Lega ein Verbot der antisemitischen BDS-Bewegung

 20.01.2020

Frankreich

»Die Täter sind tabu«

Der Historiker Georges Bensoussan über muslimischen Antisemitismus, Islamismus und Terror

von Karl Pfeifer  18.01.2020

Ägypten

Kiddusch in Alexandria

Berliner Beter besuchen Synagogen und folgen Maimonides’ Spuren. Eine Reportage

von Gerhard Haase-Hindenberg  18.01.2020

Kanada

Brettspiel nach Protesten jüdischer Gruppen zurückgezogen

»Secret Hitler« zählte bei Amazon zu den Bestsellern im Spielwarensegment

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

USA

Vom Stamme der Laguna

Mit Raquel Montoya-Lewis wird erstmals eine indianisch-jüdische Frau Mitglied eines Obersten Gerichts

von Michael Thaidigsmann  16.01.2020

Zivilklage

Jeffrey Epstein soll bis 2018 junge Frauen missbraucht haben

Der Missbrauchsskandal hat anscheinend noch größere Ausmaße als bisher bekannt

 16.01.2020