Paris

Gedenken für die Opfer

Blumen für die Opfer Foto: imago/PanoramiC

Frankreich begeht heute den fünften Jahrestag des Überfalls auf den Pariser Supermarkt »Hyper Cacher« durch einen islamistischen Terroristen. Aus diesem Anlass wird der jüdische Dachverband CRIF am Donnerstagabend eine Gedenkfeier für die Opfer des Anschlags veranstalten. Die Tat versetzte Frankreichs jüdische Gemeinschaft damals in Schockstarre.

Am 9. Januar 2015 war der mehrfach wegen Raubüberfällen vorbestrafte Amedy Coulibaly in das Geschäft im Vorort Vincennes eingedrungen und hatte dort vier Juden ermordet. Die übrigen Geiseln kamen bei einer Polizeiaktion vier Stunden später frei, Coulibaly wurde erschossen.

geiselnahme Zuvor hatte er sich telefonisch beim Sender BFM zu der Organisation »Islamischer Staat« bekannt und erklärt, sein Vorgehen stehe in Verbindung mit dem Anschlag auf das Satiremagazin »Charlie Hebdo« durch die Kouachi-Brüder zwei Tage zuvor. Während Coulibalys Geiselnahme waren diese noch flüchtig. Coulibaly gab sein antisemitisches Motiv offen zu: Sein Ziel sei es, Juden zu ermorden.

Am Vortag des Überfalls auf das jüdische Geschäft hatte der 33-Jährige im nahe gelegenen Pariser Vorort Montrouge die Polizistin Clarissa Jean-Philippe ermordet.

Im Hyper Cacher hatte der muslimische Angestellte Lassana Bathily durch mutiges Handeln viele der Geiseln in Sicherheit gebracht, indem er sie in einem Kühlraum des Geschäfts einsperrte. Dafür wurde Bathily elf Tage später vom damaligen Präsidenten François Hollande die französische Staatsbürgerschaft verliehen.  mth

USA

Ginsburgs Leichnam im US-Kapitol aufgebahrt

Ruth Bader Ginsburg ist die erste Frau und die erste Jüdin, die die Ehre »Lie in State« erhält

 25.09.2020

USA

Kol Nidre in der Natur

In Kalifornien entwickeln kleine jüdische Gruppen alternative Rituale für Jom Kippur

von Jessica Donath  25.09.2020

Jüdisches Filmfestival Wien

Filme gegen das Vergessen

Vom 7. bis 21. Oktober werden in der österreichischen Hauptstadt zahlreiche Streifen jüdischer Filmemacher gezeigt

 25.09.2020

USA

Donald Trump wird am Sarg von Ruth Bader Ginsburg ausgebuht

»Wählt ihn ab!«, skandierte eine Gruppe von Leuten

 24.09.2020

Amsterdam

Schulfreundin Anne Franks legt Stein für Schoa-Mahnmal

Die 91-jährige Jacqueline van Maarsen legte den ersten von 102.000 Namenssteinen zur Erinnerung an niederländische Schoa-Opfer

 24.09.2020

Schweiz

Hoher Preis

Die Große Synagoge Basel soll nach dem Gründer einer Privatbank benannt werden – und dafür 1,5 Millionen Franken erhalten

von Peter Bollag  24.09.2020

USA

Jung und ahnungslos

Laut einer Studie wissen Amerikaner zwischen 18 und 39 sehr wenig über die Schoa

von Michael Thaidigsmann  24.09.2020

Antisemitismus

»Das Thema hat oberste Priorität«

Katharina von Schnurbein über europaweite Initiativen gegen Judenfeindschaft

von Michael Thaidigsmann  24.09.2020

USA

Ein Leben für die Gerechtigkeit

Zum Tod der Obersten Bundesrichterin und Frauenrechtlerin Ruth Bader Ginsburg

von Sebastian Moll  24.09.2020