USA

Finanzen und Heimatschutz

Die 74-jährige Janet Yellen wäre die erste Frau im Amt der Finanzministerin in der Geschichte der USA. Foto: imago/Xinhua

Nachdem am Sonntag bekanntgeworden war, dass der gewählte US-Präsident Joe Biden den jüdischen Diplomaten Antony Blinken zu seinem Außenminister machen will, ist am Montag durchgesickert, dass die ehemalige Notenbank-Chefin Janet Yellen Finanzministerin werden soll. Dies berichtete das »Wall Street Journal«.

Die 74-Jährige wäre die erste Frau in diesem Amt in der Geschichte der USA. Yellen selbst lehnt bisher jeden Kommentar dazu ab. Die offizielle Bekanntgabe der Namen einiger Mitglieder der künftigen Regierung ist für den heutigen Dienstag geplant.

Karriere Janet Yellen genießt hohes Ansehen in Politik und Wirtschaft, auch international. Sie promovierte an der Yale University in Wirtschaftswissenschaften bei den Nobelpreisträgern James Tobin und Joseph Stiglitz, war später Professorin in Berkeley, bis sie der damalige US-Präsident Barack Obama 2013 an die Spitze der Federal Reserve berief.

Janet Yellen wurde 1946 im New Yorker Stadtteil Brooklyn als Kind einer jüdischen Familie geboren. Ihre Mutter war Grundschullehrerin, der Vater Hausarzt. Yellen ist mit dem Wirtschafts-Nobelpreisträger George A. Akerlof verheiratet.

Außer der Nominierung Yellens sickerte am Montag auch durch, dass Biden den früheren Chef der United States Immigration and Customs Enforcement, Alejandro Mayorkas, zum Heimatschutzminister machen will. Der 60-Jährige wurde auf Kuba geboren und stammt ebenfalls aus einer jüdischen Familie. ja

Marokko

Hoffen in Casablanca

Die kleine jüdische Gemeinde blickt auf eine große Tradition – und verspricht sich vom Frieden mit Israel, stark zu wachsen

von Jérôme Lombard  17.01.2021

Wolf Blitzer

»Ich bin froh, dass meine Eltern das nicht mehr sehen müssen«

Der CNN-Moderator ist Sohn von Schoa-Überlebenden - der Sturm auf das Kapitol macht ihn fassungslos

 15.01.2021

Kanada

Angriff auf Synagoge in Kanada: Hakenkreuze und ein Benzinkanister

Ein 28-jähriger Mann wurde wegen Vandalismus an einer Synagoge in einem Vorort von Montreal verhaftet

 15.01.2021

Washington

Nackter Hass auf stolzer Brust

Jüdische Organisationen in den USA fordern ein Einschreiten der Betreiber von Internet-Marktplätzen gegen Antisemitismus

 14.01.2021

USA

Sorge um die Sicherheit

Nach dem Sturm aufs Kapitol: Wie jüdische Gemeinden und Organisationen reagieren

von Daniel Killy  14.01.2021

Skandinavien

»Fremde Rassen deportieren«

Wie die Neonazibewegung »Nordisk Motståndsrörelse« die jüdischen Gemeinden in Nordeuropa terrorisiert

von Elke Wittich  14.01.2021

USA

Vom Zeitungsjungen zum Multimilliardär

Der Casino- und Hotel-Tycoon Sheldon Adelson ist im Alter von 87 Jahren gestorben

von Michael Thaidigsmann  12.01.2021

Kanada

YidLife Crisis

Zwei Comedians essen sich durch das jüdische Montreal

von Gerd Braune  12.01.2021

Kanada

Nasenspray gegen Covid

Biotech-Unternehmen entwickelt Stickoxid-Lösung, die 99,9 Prozent der Coronaviren abtötet

 11.01.2021