USA

Erstmals eine Frau an der Spitze

Nominiert: Wirtschaftswissenschaftlerin Janet Yellin (67) Foto: dpa

US-Präsident Barack Obama hat Janet Yellen (67) als künftige Chefin der amerikanischen Notenbank Federal Reserve (FED) nominiert. Die Amtszeit des derzeitigen Stelleninhabers Ben Bernanke (59) endet im Januar; Yellen war bislang seine Stellvertreterin. Es wäre das erste Mal in der fast hundertjährigen Geschichte des Federal Reserve Board, dass eine Frau an der Spitze steht. Der Senat muss die Nominierung noch bestätigen.

Biografie Janet Yellen wurde 1946 in Brooklyn geboren. Sie stammt aus einer bürgerlichen jüdischen Familie. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften an den Eliteuniversitäten Brown und Yale, wurde danach Dozentin in Harvard und arbeitete am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

1980 ging sie an die University of California nach Berkeley und erhielt dort 1985 eine Professur. Von 1997 bis 1999 leitete sie den Wirtschaftsbeirat von Präsident Bill Clinton. Seit 2010 ist sie Vizepräsidentin der amerikanischen Notenbank.

Yellen ist mit dem Wirtschaftsnobelpreisträger von 2001, George Arthur Akerlof, verheiratet. ja

Paris

»Feind der Juden«

Beate und Serge Klarsfeld ziehen nach dem rassistischen Anschlag von Hanau historische Parallele zu Nazis

 20.02.2020

Warschau

POLIN-Chef ausgetauscht

Nach langem Streit ernennt der Kulturminister einen neuen Direktor des jüdischen Museums – der alte fiel beim Staat in Ungnade

von Gabriele Lesser  20.02.2020

Großbritannien

Werben um jüdische Stimmen

In einer Londoner Synagoge stellten sich die Kandidaten für den künftigen Labour-Vorsitz vor

von Daniel Zylbersztajn  20.02.2020

Tschechien

Erbe verpflichtet

Zwischen Denkmalschutz und Sozialarbeit: Wie die Prager Gemeinde riesige Aufgaben stemmt

von Kilian Kirchgessner  20.02.2020

Aalst

Neue Kontroverse um Karneval

EU-Abgeordnete warnen vor antijüdischen Motiven bei traditioneller Veranstaltung in Belgien

von Michael Thaidigsmann  19.02.2020

New York

»Streng vertraulich«

Jüdischer Weltkongress protestiert gegen Antisemitismus-Bericht

 19.02.2020

Weinstein-Prozess

Offener Ausgang

Die Geschworenen sollen sich am Dienstag zur Urteilsfindung zurückziehen

 18.02.2020

Washington

Vermählung mit Stargast

US-Präsident Donald Trump besucht die Hochzeit von Stephen Miller und Katie Waldman

von Michael Thaidigsmann  17.02.2020

Budapest

Alternative für Ungarn

Der neue Jobbik-Vorsitzende hat jüdische Wurzeln und sucht einen Bruch mit der antisemitischen Vergangenheit der Partei

von Silviu Mihai  15.02.2020