Polen

Auschwitz-Überlebende Eva Kor ist tot

Eva Mozes Kor Foto: dpa

Die Holocaust-Überlebende Eva Kor ist tot. Die 85-jährige gebürtige Rumänin starb am Donnerstagmorgen in Krakau, wie das von ihr gegründete Candles Holocaust Museum and Education Center in Terre Haute (US-Bundesstaat Indiana) am Donnerstag mitteilte.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Auschwitz Ein großer Teil ihrer Familie war im Vernichtungslager Auschwitz ermordet worden. Kor und ihre Zwillingsschwester überlebten, wurden aber in grausamen medizinischen Experimenten vom berüchtigten Lagerarzt Josef Mengele missbraucht. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging Kor nach Israel, später in die USA.

Trotz ihrer bitteren Erfahrungen trat Kor immer wieder für Vergebung ein. In Deutschland sorgte sie 2015 im Prozess gegen den früheren SS-Mann Oskar Gröning für Schlagzeilen, als sie ihm im Gerichtssaal die Hand gab. Das Museum teilte mit: »Die Themen von Evas Leben sind offensichtlich. Wir können Härte und Tragödie überwinden. Vergebung kann uns helfen, zu heilen.«  dpa

USA

Kongress-Abgeordneter: »Lufthansa muss sich erklären«

Der Republikaner Chris Smith zeigte sich entsetzt über die Behandlung orthodoxer Juden durch die Fluggesellschaft

von Michael Thaidigsmann  17.05.2022

Ukraine

Wie ein Sozialwerk

Warum die jüdische Gemeinde auch in Kriegszeiten so effektiv arbeiten kann und im ganzen Land sehr angesehen ist

von Vyacheslav Likhachev  17.05.2022

USA

Erste Erkenntnisse: Supermarkt-Attentat auch antisemitisch motiviert

Bei dem Amoklauf in einem Supermarkt in Buffalo wurden zehn Menschen erschossen und drei weitere verletzt

 16.05.2022

USA

Differenzen überbrücken

Ein Projekt in Miami bringt junge Leute aus der jüdischen Gemeinschaft und der Black Community zusammen

von Daniel Killy  16.05.2022

Österreich

Höchststand bei antisemitischen Übergriffen

Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 65 Prozent gestiegen

 13.05.2022

Schweiz

Streitpunkt Organspende

Bei der Abstimmung am Sonntag möchte sich der Israelitische Gemeindebund nicht festlegen

von Peter Bollag  12.05.2022

USA

Recht auf Abtreibung?

Die meisten jüdischen Organisationen sind sich im Streit um den Schwangerschaftsabbruch in der politischen Einschätzung einig – in der halachischen Bewertung liegen sie teilweise weit auseinander

von Katja Ridderbusch  12.05.2022

Rumänien

Zu Gast in der Choral-Synagoge

Bei einem Arbeitsbesuch in Bukarest traf Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auch Vertreter der jüdischen Gemeinde

von Tobias Kühn  12.05.2022

Frankfurt

Warum wies die Lufthansa Juden ab?

Die Entscheidung, jüdischen Passagieren den Weiterflug nach Budapest zu verwehren, sorgt weiter für Wirbel

von Michael Thaidigsmann  11.05.2022