Vereinte Nationen

Auch Frankreich nimmt nicht an Durban IV teil

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Foto: imago images/PanoramiC

Frankreich nimmt in diesem Jahr nicht an der umstrittenen Anti-Rassismus-Konferenz der Vereinten Nationen (UN) teil. Staatschef Emmanuel Macron habe sich wegen vergangener antisemitischer Äußerungen im Rahmen des Formats dazu entschieden, hieß es am Freitag aus Élyséekreisen.

Auch Deutschland, die USA, Großbritannien und weitere Länder hatten angekündigt, auf eine Teilnahme an dem Treffen zu verzichten.

israel Die sogenannte Durban-IV-Konferenz soll am 22. September stattfinden. Bei der ersten Anti-Rassismus-Konferenz 2001 in Durban (Südafrika) hatten Palästinenser und Syrer Israel vehement als vermeintlich rassistischen Staat angegriffen, der die Menschenrechte der Palästinenser verletze.

Ihre Sache wurde von einer gleichzeitigen Konferenz von Nicht-Regierungsorganisationen unterstützt, die Tausende Sympathisanten mobilisierten. Die Delegationen Israels und der USA verließen Durban unter Protest.

Bereits die Folgetreffen 2009 in Genf und 2011 in New York boykottierten einzelne Länder. Frankreich nahm auch 2011 nicht an der Konferenz teil. Man werde den Verlauf der diesjährigen Konferenz aber beobachten und weiterhin gegen alle Kräfte des Rassismus kämpfen, hieß es. dpa

Gidon Lev

»Bleibt optimistisch!«

Der 86-jährige Zeitzeuge über sein TikTok-Profil, den Kampf gegen Corona-Leugner und ein Leben ohne Kindheit

von Katrin Richter  27.01.2022

USA

Gefährliche Verzerrung

Impfgegner ziehen immer wieder Vergleiche zwischen Corona-Schutzmaßnahmen und dem Holocaust

von Bernd Tenhage  26.01.2022

Nach Geiselnahme in US-Synagoge

Erneut zwei Festnahmen in England

Die beiden Verdächtigen sollen sich in Gewahrsam befinden

 26.01.2022

Rumänien

Schoa als Pflichtfach

Nach einem Parlamentsbeschluss soll an weiterführenden Schulen »Die Geschichte des Holocaust und des jüdischen Volkes« gelehrt werden

von György Polgár  26.01.2022

Auschwitz

Touristin zeigt Hitlergruß

Die Polizei in Polen hat auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte eine Frau aus den Niederlanden festgenommen

 24.01.2022

Nachruf

Trauer um Schoa-Überlebenden Raphael Esrail

Er starb im Alter von 96 Jahren in Lannion im Nordwesten Frankreichs

 23.01.2022

USA

Die Diplomatin

Vize-Außenministerin Wendy Sherman verfügt über besonderes Verhandlungsgeschick. Wird es ihr gelingen, einen Angriff Putins auf die Ukraine zu verhindern?

von Michael Thaidigsmann  23.01.2022

Südafrika

Jude, Brite, Zulu

Zwei Jahre nach seinem Tod erscheint die Autobiografie des Sängers und Aktivisten Johnny Clegg

von Markus Schönherr  22.01.2022

USA/Grossbritannien

Jüdische Gemeinden in Alarmbereitschaft

Nach der Geiselnahme durch einen offenbar islamistisch motivierten Briten in Texas gibt es Sorge vor neuen Angriffen

 21.01.2022