Frankreich

Antisemitischer Angriff in Pariser Vorort

Es ist der zweite Angriff innerhalb eines Monats im Pariser Vorort Sarcelles. Foto: imago

Die französische Polizei untersucht einen Angriff auf einen Jungen in einem Pariser Vorort. Wie französische Medien berichteten, sollen zwei etwa 15-jährige Jungen einen Achtjährigen, der eine Kippa trug, am Dienstag in der Stadt Sarcelles zu Boden geworfen und geschlagen haben. Danach seien sie weggerannt. Der Junge war auf dem Weg zu einer Nachhilfestunde.

Frankreichs Innenminister Gerard Collomb erklärte am Dienstag, die Ermittler vermuten als Tatmotiv Antisemitismus. Es werde »alles« unternommen, um die Täter zu identifizieren.

Abscheu Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bezeichnete die Tat als »abscheulich« und twitterte: »Jedes Mal, wenn ein Bürger wegen seines Alters, seines Aussehens oder seiner Religion angegriffen wird, wird die ganze Nation angegriffen.«

Es ist der zweite Angriff innerhalb eines Monats. Am 10. Januar wurde eine 15-Jährige in Sarcelles attackiert. Sie war als Jüdin zu erkennen, da sie die Uniform einer jüdischen Schule trug. ja

Beirut

»Bleib stark, libanesisches Volk«

Das schwere Unglück hat weltweit Solidaritätsbekundungen ausgelöst - auch und besonders in Israel

von Michael Thaidigsmann  05.08.2020

Uman

Israel gegen Pilgerfahrt

Massenreise zum Grab von Rabbi Nachman in die ukrainische Provinzstadt soll wegen Corona nicht stattfinden

 05.08.2020

Österreich

Erleichterte Einbürgerung für Nachfahren von Nazi-Opfern

In Kürze können NS-Opfer und ihre Nachfahren Anträge auf die Erlangung der österreichischen Staatsangehörigkeit stellen

von Michael Thaidigsmann  04.08.2020

Rembetiko

Das Mädchen aus Thessaloniki

Die legendäre Sängerin Stella Haskil, eine Überlebende der Schoa, wird neu entdeckt

von Wassilis Aswestopoulos  04.08.2020

Social Media

Facebook verbannt judenfeindlichen Komiker Dieudonné

Nach YouTube greift jetzt auch endlich Facebook gegen den Franzosen hart durch

von Michael Thaidigsmann  03.08.2020

COVID-19

Sauerstoffkammer statt Beatmungsmaschine

Amerikanische und israelische Ärzte hoffen, dass ein neues Verfahren bei der Behandlung von Corona-Infektionen hilft

 03.08.2020

Ghislaine Maxwell

Schwere Vorwürfe gegen Epstein-Partnerin

In neu veröffentlichten Gerichtsunterlagen werden schwere Vorwürfe gegen die Ex-Partnerin von Jeffrey Epstein erhoben

 01.08.2020

Debatte

Europäische Rabbinerkonferenz verteidigt Felix Klein

Oberrabbiner Pinchas Goldschmidt: »Wir Juden in Europa sind dankbar, ihn an unserer Seite zu wissen«

 31.07.2020

Jeffrey Epstein

Umfangreiche Gerichtsunterlagen veröffentlicht

Dokumente stammen aus einer Zivilklage gegen den wegen Sexualverbrechen verurteilten Unternehmer

 31.07.2020