Frankreich

Antisemitischer Angriff in Pariser Vorort

Es ist der zweite Angriff innerhalb eines Monats im Pariser Vorort Sarcelles. Foto: imago

Die französische Polizei untersucht einen Angriff auf einen Jungen in einem Pariser Vorort. Wie französische Medien berichteten, sollen zwei etwa 15-jährige Jungen einen Achtjährigen, der eine Kippa trug, am Dienstag in der Stadt Sarcelles zu Boden geworfen und geschlagen haben. Danach seien sie weggerannt. Der Junge war auf dem Weg zu einer Nachhilfestunde.

Frankreichs Innenminister Gerard Collomb erklärte am Dienstag, die Ermittler vermuten als Tatmotiv Antisemitismus. Es werde »alles« unternommen, um die Täter zu identifizieren.

Abscheu Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bezeichnete die Tat als »abscheulich« und twitterte: »Jedes Mal, wenn ein Bürger wegen seines Alters, seines Aussehens oder seiner Religion angegriffen wird, wird die ganze Nation angegriffen.«

Es ist der zweite Angriff innerhalb eines Monats. Am 10. Januar wurde eine 15-Jährige in Sarcelles attackiert. Sie war als Jüdin zu erkennen, da sie die Uniform einer jüdischen Schule trug. ja

Meinung

Die Zuschauer

Deutschland schweigt zum Terror gegen Demonstranten im Iran – dabei müsste es beim Protest an erster Stelle stehen

von Arye Sharuz Shalicar  20.11.2019

Impeachment

Vindman erneuert Kritik an Trump-Telefonat

Der Mitarbeiter des Nationalen Sicherheitsrates sagte vor dem Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhauses aus

von Can Merey, Christiane Jacke  20.11.2019

New York

Gefängniswärter sollen Dokumente gefälscht haben

Die Sicherheitsmänner hätten nicht wie vorgegeben jede halbe Stunde nach Jeffrey Epstein geschaut, heißt es

 19.11.2019

Österreich

George Soros’ Universität öffnet neuen Campus in Wien

Wegen politischen Drucks musste die von dem jüdischen Philanthropen gegründete Hochschule Budapest verlassen

 18.11.2019

Toronto

Ist koscheres Essen pro-israelisch?

Kanadischer Studentenverband will Hillel-Initiative »Kosher Forward« nicht unterstützen – Israels Hochschulpräsidenten: »Absurdes Theater«

 18.11.2019 Aktualisiert

US-Präsidentschaftskandidatur

Michael Bloomberg entschuldigt sich bei Schwarzen

Der frühere New Yorker Bürgermeister räumt Fehler in seiner damaligen Amtszeit ein

 18.11.2019