Basketball

Washington Wizards holen sich Deni Avdija

In Aktion: Deni Avdija (rechts, blaues Trikot) Foto: imago images/Camera 4

Was muss passieren, dass CNN-Legende Wolf Blitzer ein »Mazel tov!« postet? Nun wissen wir es: dass ein israelisches Basketballtalent unter den besten Nachwuchsspielern der Welt beim NBA-Draft gezogen wird!

Das wiederfuhr am Mittwochabend Deni Avdija. Der 19-Jährige landete als erstes israelisches Talent in den Top Ten, wurde von den Washington Wizards ausgewählt. Seine Position: Fast Forward.  

Die »Times of Israel« zitierte den jungen Basketballprofi mit den Worten: »Für mich ist es ein Segen, mein Land zu repräsentieren und Geschichte zu schreiben.«

In der zweiten Rund der Ziehung der amerikanischen Profi-Basketballliga wurde noch ein junger israelischer Spieler ausgewählt: Die Boston Celtics entschieden sich beim NBA-Draft für den 19-jährigen Yam Madar, derzeit bei Hapoel Tel Aviv im Einsatz.  

Aufgrund der Corona-Pandemie fand das Event nicht in einer Halle mit Zuschauern statt, digital übertragen aus einem Studio in Bristol, Connecticut.  ja

Verkehr

Unterm Pflaster liegt der Strom

Wie ein Unternehmen aus Israel der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen will

von Ralf Balke  29.11.2020

Uri Buri

»Fisch ist so einfach«

Der israelische Koch über sein Restaurant während des Lockdowns, Liebe zu Akko und sein neues Buch

von Katrin Richter  28.11.2020

Israel

Forscher: Sauerstofftherapie kehrt Alterungsprozess um

Können Menschen durch eine einfache Behandlung bald jünger werden? Eine Studie gibt Anlass zu Hoffnung

von Michael Thaidigsmann  28.11.2020

Kritik

»Eitam ist als Chef von Yad Vashem ungeeignet«

Der Direktor der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank, Meron Mendel, protestiert scharf gegen die geplante Ernennung

 27.11.2020

Diplomatie

Erster regulärer Linienflug zwischen Dubai und Israel

Premier Benjamin Netanjahu: »Dieser Flug ist historisch«

von Sebastian Engel  26.11.2020

Brüssel

Kartellstrafe für israelisches Pharmaunternehmen

Die EU-Wettbewerbsbehörde verlangt vom Pharmariesen Teva 60,5 Millionen Euro wegen illegaler Preisabsprachen

 26.11.2020

Corona

Pionier aus der Wüste

Hinter dem Erfolg des Pharmaunternehmens Moderna steht der israelische Chefmediziner Tal Zaks

von Pierre Heumann  26.11.2020

Wirtschaft

Mehr Apple in Haifa

Der US-Gigant aus dem Silicon Valley ist bald in der Hafenstadt verstärkt vertreten

von Pierre Heumann  26.11.2020

Sudan II

Die kleinste Gemeinde der Region

Die Historikerin Daisy Abboudi erforscht die jüdische Geschichte des nordostafrikanischen Landes

von Jérôme Lombard  26.11.2020