Sicherheitsberater

US-Gesandter reist nach Israel

Jake Sullivan, NationalerSicherheitsberater des Weißen Hauses Foto: imago images/ZUMA Wire

Der Nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, will noch diese Woche nach Israel und ins Westjordanland reisen. Sullivan wolle in Jerusalem unter anderen Ministerpräsident Naftali Bennett treffen, sagte ein hoher Regierungsvertreter am Montag in Washington (Ortszeit). Ein zentrales Gesprächsthema werde die Bedrohung durch den Iran sein.

ATOMPROGRAMM »Wir teilen mit unseren israelischen Partnern die tiefe Besorgnis über die Fortschritte im Nuklearprogramm des Irans«, sagte der Beamte. Israel und die USA seien fest entschlossen, den Iran am Bau von Atomwaffen zu hindern. Bei Sullivans Besuch werde das Engagement der USA für die Sicherheit Israels bekräftigt.

Sullivan wolle außerdem Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Ramallah im Westjordanland treffen, hieß es weiter. Bei dem Treffen solle es vor allem um die Förderung von Frieden und Sicherheit für Palästinenser und Israelis gleichermaßen gehen. dpa

Sicherheit

Israels Olympia-Athleten werden von bewaffneten Agenten bewacht

Nie zuvor wurde so viel Aufwand für die Sicherheit einer Delegation betrieben

von Imanuel Marcus  22.07.2024

Kibbuz Netiv Haasara

Kanadier bei Anschlagsversuch in Israel erschossen

Nach Angaben der Armee bedrohte der Mann zivile Wachleute am Eingang des Kibbuz Netiv Haasara mit einem Messer

 22.07.2024

Gaza-Streifen

Unicef besorgt über Polioviren im Wasser

UN-Kinderhilfswerk fordert einen Waffenstillstand, damit die Gesundheitsversorgung wiederhergestellt werden kann

 22.07.2024

Israel

Hamas erstellt Dossiers über Tausende israelische Soldaten

Auch im Internet kursieren Informationen über IDF-Angehörige

 22.07.2024

Washington D.C.

Netanjahu betont vor Reise in die USA Stärke des Bündnisses

Der Ministerpräsident trifft Biden trotz dessen Rückzugs aus dem Rennen um eine weitere Amtszeit

 22.07.2024

Archäologie

Antiker Befestigungsgraben in Jerusalem gefunden

Haben Forscher die lange gesuchte Befestigungsanlage des Königspalasts entdeckt?

 22.07.2024

Meinung

Israel markiert eine rote Linie

Es liegt in unser aller Interesse, dem Iran wie den Huthi klarzumachen, dass es auch für sie einen hohen Preis hat, wenn diese Konfrontation fortgesetzt wird

von Volker Beck  21.07.2024

Jerusalem

Gallant: Geiseldeal »in Reichweite«

Premier Netanjahu dürfe nicht in die USA fliegen, bevor kein Geiseldeal zustande gekommen sei, fordern die Protestler. Dieser scheint so nah wie nie.

von Sabine Brandes  21.07.2024

Israel

Wer sind die Huthi?

Seit Beginn des Krieges gegen die Hamas hat die Terrorgruppe israelisches Gebiet angegriffen und das Rote Meer in einen Nebenschauplatz des Krieges verwandelt. Doch wer sind die Huthi überhaupt?

 21.07.2024