Amman

»Spannungen verringern und Verständnis fördern«

Yair Lapid zu Besuch bei Jordaniens König Abdullah II. in Amman Foto: picture alliance / AA

Angesichts wachsender Spannungen in Jerusalem hat Israels Außenminister Yair Lapid am Donnerstag den jordanischen König Abdullah II. besucht. Das Treffen in der Hauptstadt Amman sei auch mit Blick auf den muslimischen Fastenmonat Ramadan im April abgehalten worden, teilte Lapids Büro mit.

Nach israelischen Medienberichten wird ein neuer Gewaltausbruch zur Zeit des Ramadan befürchtet. Als Hüter der heiligen Stätten des Islam in Jerusalem kommt Jordanien dabei eine besondere Rolle zu. »Wir haben vereinbart, dass wir zusammenarbeiten müssen, um Spannungen zu verringern und Verständnis zu fördern, vor allem im Vorfeld des Ramadan und des Pessachfestes«, sagte Lapid nach dem Treffen.

ramadan Im vergangenen Jahr hatte es während des Fastenmonats schwere Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und der israelischen Polizei in Jerusalems Altstadt gegeben. Die Spannungen eskalierten immer weiter und mündeten letztlich im Mai in einen elftägigen Konflikt zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden terroristischen Hamas.

Zu den heiligen Stätten des Islam in Jerusalem gehört insbesondere der streng bewachte Tempelberg, der Muslimen und Juden heilig ist. Dort gibt es immer wieder gewaltsame Vorfälle. dpa/ja

Jerusalem

»Das ist das israelische Parlament« - »Das ist Demokratie«

Wie ihr Vorgänger Martin Schulz 2014 erntete EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola in der Knesset Widerspruch - zum Eklat kam es aber nicht

von Michael Thaidigsmann  24.05.2022

Sicherheit

Anschlag gegen israelischen Politiker vereitelt

Israelische Sicherheitskräfte decken Hamas-Terrorzelle auf / Stadtbahn sollte mit Drohne angegriffen werden

von Sabine Brandes  24.05.2022

Israel

»Wir wollen nur die Wahrheit«

Im Skandal um verschwundene Kinder von Einwanderern aus dem Jemen ist ein Kindergrab geöffnet worden

von Sara Lemel  23.05.2022

Fußball

Salihamidzic attackiert Lewandowskis israelischen Berater. Dieser schlägt nun verbal zurück

Ein Mega-Wechsel von Lewandowski zum FC Barcelona scheint näher zu rücken

von Jordan Raza  23.05.2022 Aktualisiert

Israel

Abtrünnige Meretz-Abgeordnete zurück in Koalition

Jamina-Parlamentarier Nir Orbach droht anschließend mit Rückzug aus dem Regierungsbündnis

von Sabine Brandes  23.05.2022

Tourismus

»Es wird ein heißer Sommer«

Die Reisebranche erholt sich in einigen Bereichen schneller als erwartet

von Sabine Brandes  22.05.2022

Nachrichten

Kunst, Affenpocken, Seilbahn

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  22.05.2022

Diplomatie

Kulturstaatsministerin Roth zu Antrittsbesuch in Israel

Grünen-Politikerin besuchte am Sonntag Yad Vashem. Treffen mit Künstlern und Vertretern deutscher Stiftungen geplant

 24.05.2022 Aktualisiert

Israel

Unruhen und Festnahmen am Berg Meron

Bei den Feiern zu Lag BaOmer kam es zu Zusammenstößen zwischen streng religiösen Juden und der Polizei

 20.05.2022