Wetter

Seltener Schneefall in Jerusalem

Ein Wintersturm hat Israel und den Palästinensergebieten Schnee, Hagel und Regen beschert. Über die Kuppel des Felsendoms in der Altstadt von Jerusalem legte sich in der Nacht zum Donnerstag eine Schneeschicht.

Kinder bauten vor dem Felsendom einen kleinen Schneemann, verschleierte Frauen lieferten sich eine Schneeballschlacht. Die Schule begann eine Stunde später als gewöhnlich.

balkon Präsident Reuven Rivlin verbreitete in den sozialen Netzwerken ein Foto, das ihn dabei zeigte, wie er von einem Balkon aus lächelnd auf das zarte Weiß in Jerusalem blickte. Es war das erste Mal seit Jahren, dass in der Stadt Schnee fiel.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Die Golanhöhen im Norden des Landes waren in eine dichte Schneeschicht gehüllt. Auch in Ramallah im Westjordanland lag etwas Schnee. An der Mittelmeerküste in Tel Aviv hingegen hatte es am Mittwoch stark gehagelt. Es gab zahlreiche Berichte über Stromausfälle.

Der Wasserstand des Kinneret stieg binnen 24 Stunden um acht Zentimeter an, berichtete die Tageszeitung »Jerusalem Post« (Donnerstag). Der derzeitige Pegel des wichtigsten Frischwasserspeichers des Landes liegt bei 209,48 Metern unter dem Meeresspiegel. Aktuell liegt der Wasserstand damit 68 Zentimeter unter der vollen Kapazität. dpa/kna

Diplomatie

»Meilenstein in den Beziehungen beider Länder«

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind erstmals mit einem Botschafter in Israel vertreten

 01.03.2021

Corona

Israel kündigt Impfauffrischung an

Premier Netanjahu: »Der nächste Regierungschef muss sofort weitere 36 Millionen Impfdosen beschaffen«

 01.03.2021

Corona

Eklat um gesperrten Flughafen

Fernsehbericht: Bestimmte Gruppen werden absichtlich vor der Wahl ins Land gelassen

von Sabine Brandes  01.03.2021

Israel

Nach Purim: Sorge um weiteren Anstieg der Neuinfektionen

R-Wert steigt wieder. Schulbetrieb soll bis in die Sommerferien ausgeweitet werden

von Sabine Brandes  01.03.2021

Frachter-Explosion

Netanjahu macht Iran verantwortlich

Der Vorfall auf dem israelischen Schiff ereignete sich am Freitag im Golf von Oman

 01.03.2021

Interview

»Die vielfältigste Stadt der Welt«

Fleur Hassan-Nahoum über Jerusalem, den Erfolg der Impfaktion und Perspektiven für die Zeit nach der Pandemie

von Michael Thaidigsmann  26.02.2021

Purimfeiern

Hunderte in Israel verstoßen gegen Corona-Regeln

In Jerusalem lösten Beamte eine Party mit rund 250 Teilnehmern in einem Hotel auf

 26.02.2021

Israel

Ab April umfassende Öffnung angepeilt

Bis Ende März soll jedem ab 16 Jahren ein Impfangebot gemacht werden

 25.02.2021

Mittelmeer

170 Kilometer Katastrophe

Vor der israelischen Küste sollen Dutzende Tonnen Rohöl illegal abgelassen worden sein

von Sabine Brandes  25.02.2021