Wetter

Seltener Schneefall in Jerusalem

Ein Wintersturm hat Israel und den Palästinensergebieten Schnee, Hagel und Regen beschert. Über die Kuppel des Felsendoms in der Altstadt von Jerusalem legte sich in der Nacht zum Donnerstag eine Schneeschicht.

Kinder bauten vor dem Felsendom einen kleinen Schneemann, verschleierte Frauen lieferten sich eine Schneeballschlacht. Die Schule begann eine Stunde später als gewöhnlich.

balkon Präsident Reuven Rivlin verbreitete in den sozialen Netzwerken ein Foto, das ihn dabei zeigte, wie er von einem Balkon aus lächelnd auf das zarte Weiß in Jerusalem blickte. Es war das erste Mal seit Jahren, dass in der Stadt Schnee fiel.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Die Golanhöhen im Norden des Landes waren in eine dichte Schneeschicht gehüllt. Auch in Ramallah im Westjordanland lag etwas Schnee. An der Mittelmeerküste in Tel Aviv hingegen hatte es am Mittwoch stark gehagelt. Es gab zahlreiche Berichte über Stromausfälle.

Der Wasserstand des Kinneret stieg binnen 24 Stunden um acht Zentimeter an, berichtete die Tageszeitung »Jerusalem Post« (Donnerstag). Der derzeitige Pegel des wichtigsten Frischwasserspeichers des Landes liegt bei 209,48 Metern unter dem Meeresspiegel. Aktuell liegt der Wasserstand damit 68 Zentimeter unter der vollen Kapazität. dpa/kna

Nachrichten

Ehre, Abstufung, Fund

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  21.02.2024

Trauer

Der alles wusste

Viele Jahre war der Journalist Ulrich Sahm die Informationsquelle, wenn es um Israel ging. Ein Nachruf

von Daniel Killy  21.02.2024

Krieg

»Lass sie Deine Kinder als Geiseln nehmen …«

Finanzminister Smotrich sieht Befreiung der Gekidnappten nicht als oberstes Ziel / Israelisches Team reist nach Kairo

von Sabine Brandes  21.02.2024

Israel

Finanzminister Smotrich sorgt mit Geisel-Kommentar für Kritik

Angehörige der Geiseln reagierten laut Berichten mit Wut

 21.02.2024

Israel/Gaza

»Beträchtlicher Druck auf Israel«

Die Situation am Mittwochmorgen

 21.02.2024

Geiseln

Neues Video der Bibas-Familie in Gaza aufgetaucht

Die Kinder sind zum traurigen Symbol der Gräueltaten der Hamas geworden

von Sabine Brandes  20.02.2024

Gaza/Israel/USA

Gantz: Militäroperation in Rafah, falls Geiseln nicht freikommen

Die Situation am Dienstagfrüh

 20.02.2024

Krieg Eiserne Schwerter

Israels Wirtschaft bricht um fast 20 Prozent ein

Das Zentralbüro für Statistik veröffentlichte die Zahlen für das letzte Quartal des Jahres 2023

von Sabine Brandes  19.02.2024

Jerusalem

Netanjahu will im Ramadan Tempelbergzugang für Muslime beschränken

Über Details wurde noch nicht entschieden

von Andrea Krogmann  19.02.2024