Covid-19

Schnelltest für den Flugverkehr

Noch ist er leer: der Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv Foto: Flash 90

Eine israelische Firma könnte dabei helfen, den weltweiten Flugverkehr wieder ins Rollen zu bringen. Das Gerät mit Namen »SpectraLIT« soll extrem schnell auswerten, ob jemand mit dem Coronavirus infiziert ist. Nach Angaben des Unternehmens habe es bereits die europäische Bestätigung für den Einsatz erhalten.

Der Leiter des Entwicklungsteams, Eli Assoolin, geht davon aus, dass sowohl Abstrich- als auch Gurgeltests bereits in den kommenden Monaten umfassend eingesetzt werden – auch auf Flughäfen. Die Tests wurden von Assoolins Firma Newsight in Zusammenarbeit mit dem Sheba-Medizinzentrum unter dem Namen »Virusight Diagnostic« entwickelt.

LICHT SpectraLIT macht komplexe Laborausrüstungen überflüssig. Es wird in der Hand gehalten und gibt bereits nach 20 Sekunden ein Ergebnis, ob der Untersuchte corona-positiv oder -negativ ist. Das Gerät arbeitet mit Licht, das durch die genommene Probe auf einen speziellen Chip geleitet wird. Das Ergebnis wird durch eine spektrale Signatur erzielt, denn Materie reflektiert Licht entsprechend ihrer Zusammensetzung unterschiedlich.

Derzeit muss Personal an Flughäfen Proben von Reisenden nehmen und diese an Labors weitergeben, eine zeitaufwendige und kostenintensive Prozedur. Das neue System wird derzeit in 36 Krankenhäusern weltweit in Pilotversuchen getestet. Nach dem Regulierungsrahmen der Europäischen Union über Medizinprodukte wurde der Abstrich-Variante des Tests in der vergangenen Woche die Genehmigung erteilt, sodass die Nutzung in der gesamten EU beginnen kann. Das Hauptprodukt des Unternehmens ist jedoch ein Gurgeltest, bei dem auf jeglichen Abstrich verzichtet wird.

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ »Dies ist ein Meilenstein für das schnelle Testen«, meint Eyal Zimlichman, Arzt am Sheba-Medizinzentrum. Zimlichman hatte die Technologie für das Gerät mitentwickelt. »Trotz der weltweiten Impfbemühungen werden wir dennoch schnelle diagnostische Lösungen brauchen, um zur Normalität zurückzukehren, auch beim internationalen Reisen.« Die Methode erreiche eine Genauigkeit beim Testen von 70 bis 80 Prozent, so der Mediziner. Außerdem werde die künstliche Intelligenz der Methode bald noch akkurater werden.

Derweil sinken die Zahlen der Neuinfektionen weiter. Die Positivrate der Tests liegt derzeit bei 0,7 Prozent. Insgesamt sind 6257 Menschen an den Folgen einer Covid-Erkrankung gestorben.

Pandemie

Israel hebt Maskenpflicht im Freien auf

Vier Monate nach Beginn der Impfkampagne werden immer weniger Neuinfektionen registriert

 15.04.2021

Jerusalem

Israelreisen für Geimpfte bald wieder möglich

Ab dem 23. Mai soll die Einreise für Gruppen ausländischer geimpfter Touristen möglich sein

 15.04.2021

Atomprogramm

Explosive Botschaft

Der Iran beschuldigt Israel wegen des Angriffs auf die Nuklearanlage in Natanz und droht mit Vergeltung

von Sabine Brandes  15.04.2021

Jerusalem

»Israeliana« damals und heute

Rechtzeitig zum 73. Geburtstag des Landes stellt das Israel-Museum populären Kitsch aus

von Sabine Brandes  15.04.2021

Knesset

Immer noch ohne Regierung

Die Chancen auf eine Koalitionsbildung stehen weiterhin schlecht

von Sabine Brandes  15.04.2021

Nachrichten

Mode, Gewalt, Unterricht

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  15.04.2021

Jom Haazmaut

Mein Israel

Unsere Autorin lebt seit drei Jahren im Land ihrer Träume. Ein ganz persönlicher Glückwunsch

von Sarah Cohen-Fantl  15.04.2021

Jom Haazmaut

Feiern in neuer Freiheit

Der 73. Geburtstag Israels fällt mit weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen zusammen

von Sabine Brandes  14.04.2021

Kultur

Kaftan, Kiddusch, Kurioses

Das neue Museum ANU, das frühere Diaspora-Museum, eröffnet mit einer Dauerausstellung

von Sabine Brandes  14.04.2021