Israel

Minjan über den Wolken

Droht Flügen nach Dubai die Einstellung?
El Al reagiert mit dem Pilotversuch auf wiederholte Beschwerden von Fluggästen. Foto: Flash90

Die israelische Fluglinie El Al will ein Pilotprogramm zu festen Zeiten für das gemeinschaftliche Gebet auf ihren Flügen starten. Damit soll auf wiederholte Beschwerden von Fluggästen reagiert werden, die sich von nichtregulierten Gebetsversammlungen in den Flugzeuggängen gestört fühlten, wie israelische Medien am Montagabend berichteten.

Die jeweiligen Gebetszeiten sollen demnach durch das Kabinenpersonal zu Beginn jedes Fluges bekanntgegeben werden. Die Gebete sollen zu den angegebenen Zeiten nach dem Essen im hinteren Flugzeugteil abgehalten werden dürfen. Durch die Regelung sollen Gebete ermöglicht werden, ohne andere Passagiere zu stören, so El Al laut Bericht.

Religiöse Juden beten dreimal am Tag, wobei das jüdische Religionsrecht für bestimmte Gebete die Anwesenheit von mindestens zehn Männern (Minjan) fordert. Zwar haben sich einige führende Rabbiner laut Berichten dafür ausgesprochen, die Gebete während des Fluges im Sitzen zu sprechen. Besonders strengreligiöse Juden versammeln sich jedoch häufiger zum gemeinsamen Gebet in den Gängen. kna

Gaza

Terror-Verdacht: Israel verhaftet acht UNRWA-Bedienstete

Die Männer wurden nach Israel gebracht, wo gegen sie ermittelt wird

 22.02.2024

Israel

»Hält die UNO meinen Sohn fest?«

Ayelet Samerano will Antworten über die Entführung der Leiche ihres Sohnes

 22.02.2024

Israel/Jemen

Huthi-Angriff auf Eilat abgewehrt

Über dem Roten Meer wurde die Rakete abgefangen

 22.02.2024

Diplomatie

Sanktionierte Siedler

Die USA verhängen Maßnahmen gegen extremistische Israelis

von Sabine Brandes  22.02.2024

Vermisst

Erst Retter – und dann entführt

Elyakim Libman war beim Wüsten-Rave

von Sabine Brandes  22.02.2024

Krieg gegen die Hamas

Angeblich Bewegung bei Gaza-Verhandlungen

Die Lage am Donnerstagmorgen

 22.02.2024

Israel

Ein Toter und mehrere Verletzte bei Terroranschlag

Die Tat ereignete sich am Donnerstagmorgen in der Nähe der Ortschaft Ma’ale Adumim

 22.02.2024

Nachrichten

Ehre, Abstufung, Fund

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  21.02.2024

Trauer

Der alles wusste

Viele Jahre war der Journalist Ulrich Sahm die Informationsquelle, wenn es um Israel ging. Ein Nachruf

von Daniel Killy  21.02.2024