Geschichte

Litauens Präsident fährt nicht zum Schoa-Gedenken nach Israel

Foto: imago

Litauens Präsident Gitanas Nauseda wird nicht an der Holocaust-Gedenkfeier in Yad Vashem am Donnerstag in Jerusalem teilnehmen. Entgegen früheren Planungen wird das Staatsoberhaupt des baltischen Landes nicht nach Israel reisen.

Stattdessen will Nauseda am 27. Januar einer Gedenkveranstaltung auf dem Gelände des früheren deutschen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau beiwohnen. Dies teilte die Präsidialkanzlei in Vilnius am Dienstag mit.

Die Gedenkfeier in Israel ist auch dem 75. Jahrestag der Befreiung des deutschen Konzentrationslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen gewidmet. Vor Nauseda hatte bereits Polens Präsident Andrzej Duda seine Teilnahme aus Protest abgesagt, weil für ihn keine Rede vorgesehen war - anders als etwa für Russlands Präsidenten Wladimar Putin.

Zwischen Warschau und Moskau ist in den vergangenen Wochen ein Streit über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs entbrannt. Putin hatte Regierungsvertretern von Vorkriegspolen Antisemitismus und eine anbiedernde Haltung gegenüber Nazi-Deutschland vorgeworfen. Polen warf Russland daraufhin eine Umdeutung der Geschichte vor. Auch Litauen protestierte gegen Verzerrungsversuche.

Ob Nausedas Absage in letzter Minute mit Putins Teilnahme an der Veranstaltung in Yad Vashem und dem Streit über dessen Äußerungen zusammenhänge, wollte sein Sprecher nicht kommentieren.  dpa

Jerusalem

Davidszitadelle wird umfassend renoviert

Finanziert wird die Restaurierung von der Clore-Israel-Stiftung, dem Tourismusministerium und der Stadt

 30.10.2020

Jerusalem

Israel plant weitere Lockerungen

Das Corona-Kabinett beschließt zunehmende Erleichterungen

 30.10.2020

Tel Aviv

25.000 Kerzen für Yitzhak Rabin

Die Israelis gedachten der Ermordung des früheren Ministerpräsidenten vor 25 Jahren

 30.10.2020

Covid-19

Öffnung ohne Plan

Eltern und Lehrer kritisieren, dass Kinder nur teilweise zurück in die Schulen dürfen

von Sabine Brandes  29.10.2020

Diplomatie

Getreide für den Sudan

Drittes muslimisches Land will Frieden mit Israel

von Sabine Brandes  29.10.2020

Nachrichten

Lachen, Otter, Oud

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  29.10.2020

Israel/Libanon

Verhandlung über Seegrenze

Umstritten ist der Grenzverlauf im Mittelmeer, wo beide Länder Gasvorkommen für sich beanspruchen

 28.10.2020

Ariel

Israel und USA weiten Wissenschaftskooperation aus

Zusammenarbeit auch mit EInrichtungen im Westjordanland und den Golanhöhen vereinbart

 28.10.2020

Golanhöhen

1700 Jahre alter Stein begeistert Archäologen

Antikes Stück wurde zufällig bei Arbeiten an einer Wasserleitung gefunden

von Sabine Brandes  28.10.2020