Pandemie

Premier Bennett verschiebt Indien-Reise wegen Corona

Der israelische Ministerpräsident Naftali Bennett hat sich mit Covid-19 infiziert. Foto: Flash 90

Israels Regierungschef Naftali Bennett hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Sein Büro gab am Montagmorgen bekannt, dass Bennett positiv auf Covid-19 getestet wurde. Er fühle er sich jedoch wohl und werde von zu Hause aus arbeiten.

Allerdings muss er die geplante Reise nach Indien aus diesem Grund verschieben. Er wollte dem Land einen Besuch abstatten, um das Bestehen der diplomatischen Beziehungen zwischen den Nationen seit 30 Jahren zu feiern. Es ist nicht klar, wann die Visite nachgeholt wird.

SICHERHEITSLAGE Auch Verteidigungsminister Benny Gantz wird nicht nach Indien fliegen. Der Grund hierfür sei die Sicherheitslage in Israel, heißt es. Innerhalb von wenigen Tagen sind durch Terroristen, die sich dem Islamischen Staat zugehörig erklären, sechs Menschen getötet und mehrere andere verletzt worden.

Am Tag zuvor hatte Bennett an einer Pressekonferenz mit US-Außenminister Antony Blinken teilgenommen, der zum Negev-Gipfel nach Israel gereist war.

Bennett traf sich nach seinem positiven Testergebnis digital mit Verteidigungsminister Benny Gantz, Innensicherheitsminister Omer Barlev, Stabschef Aviv Kohavi, Schin Bet-Chef Ronen Bar und anderen Beamten, um die Lage nach dem Terroranschlag vom Sonntag zu besprechen.

Sonntagnacht war Bennett noch nach dem Anschlag in der Stadt Hadera bei einem Treffen gesehen worden. Er trug auf dem offiziell veröffentlichten Foto eine Maske. Kurz nach der Ankündigung aus dem Büro des Premiers teilte die Polizei mit, dass ihr Chef Kobi Shabtai sich ebenfalls mit dem Coronavirus angesteckt habe. Auch dem Polizeichef gehe es gut.

BA.2 ist mittlerweile die dominante Coronavirus-Variante in Israel.

Derzeit steigen die Infektionen in Israel wieder an. Die tägliche Zahl der gemeldeten Neuinfektionen verdoppelte sich in der vergangenen Woche, da sich die BA.2-Version der Omikron-Variante weiter verbreitet. Sie ist mittlerweile die dominante Variante im Land.

Am Sonntag lag der Prozentsatz der positiven Coronatests bei knapp 24. Der R-Wert, der angibt, wie viele Personen ein Infizierter ansteckt, liegt derzeit bei 1,36. Ist sie über eins, bedeutet es, dass sich die Pandemie weiter ausbreitet.

Israel

Regierung verlängert Wehrdienst um vier Monate

Die Armee hat mit Personalmangel zu kämpfen

 14.07.2024

Gazastreifen

Israelische Armee schaltet Drahtzieher des 7. Oktober aus

Bei einem Luftangriff am Samstag wurde Rafa Salama getötet

 14.07.2024

Gaza

Ist die »Terrorkatze mit den neun Leben« tot?

IDF-Angriff gegen Chef der Al-Kassam-Brigaden Mohammed Deif / Zehntausende Israelis demonstrieren für Geiseldeal

 14.07.2024

Haifa

Schöner Wohnen in der Bucht

Die Hafenmetropole will ihr uncooles Image loswerden – und 130.000 Wohnungen bauen

von Ralf Balke  14.07.2024

Reaktionen

Netanjahu betet für Trump

Minister warnen, auch Bedrohung für den israelischen Premier durch Aufwiegelung sei hoch

von Sabine Brandes  14.07.2024

Gazastreifen

Israelischer Luftangriff galt Mohammed Deif

Die Lage am Sonntagmorgen und ein Ausblick auf den Tag

 14.07.2024

Wehrpflicht

Rabbis gegen die IDF

Einige charedische Oberhäupter rufen ihre Anhänger auf, die Einberufungsbescheide zu ignorieren

von Sabine Brandes  12.07.2024

Angriffe auf Mahnmale

Das soll propalästinensisch sein?

Anti-israelische Aktivisten attackieren Schoa-Denkmäler. Sogar eine Anne-Frank-Skulptur in Amsterdam wurde nun beschmiert. Mehr Hass geht nicht.

von Sophie Albers Ben Chamo  12.07.2024

Israel

Reservist (33) bei Drohnenangriff getötet

Valeri Chefonov ist das jüngste Opfer des seit Monaten anhaltenden Beschusses im Norden

 12.07.2024