Jerusalem

Israels Präsident sendet Ostergrüße an den Papst

Staatspräsident Reuven Rivlin Foto: Flash 90

Israels Präsident Reuven Rivlin hat Papst Franziskus und den Christen auf der ganzen Welt Ostergrüße gesandt. Die Coronavirus-Pandemie habe das »Bewusstsein für die Bedeutung der Zusammenarbeit, für die Werte der Brüderlichkeit, der Menschlichkeit, des gegenseitigen Vertrauens und der Hilfe gestärkt«, heißt es in dem am Karfreitag vom Präsidialamt veröffentlichten Schreiben.

Im zweiten Jahr, in dem die heiligen Tage im Schatten der Covid-19-Pandemie gefeiert würden, habe das Virus »schlüssig bewiesen, dass die Grenzen zwischen Ländern künstlich sind, da die Krankheit nicht zwischen Nationen oder zwischen Anhängern verschiedener Religionen unterscheidet«, so Rivlin weiter. Israel sei stolz auf seine Impfkampagne, die alle Bewohner des Landes ohne Ansehen der Religion oder Gemeinschaft umfasse.

Die sogenannten Abraham-Abkommen zwischen Israel und mehreren arabischen Ländern bezeichnete der Präsident als eine »besondere Gelegenheit für eine Ära des Friedens, der Stabilität und der Zusammenarbeit«, deren einmalige Chance hoffentlich auch von den Palästinensern genutzt werde.

Anschließend äußerte Rivlin die Hoffnung, vor dem Ende seiner Amtszeit im Sommer erneut mit Papst Franziskus zusammenzutreffen, um sein Engagement für die Verbindungen Israels und des Heiligen Stuhls zur Religionsfreiheit im Heiligen Land und zur Weiterentwicklung des Projekts »Land der Klöster« zu bekräftigen. kna

IDF

Größter Hamas-Tunnel ist zerstört

Die Armee sprengte Teile der vier Kilometer langen Anlage, die im vergangenen Dezember entdeckt wurde

 05.03.2024

Terror

Israel lobt UN-Bericht über sexualisierte Gewalt bei Hamas-Terror

Die Welt müsse nun entschieden reagieren, fordert Isaac Herzog

 05.03.2024

Krieg

UN: Hilfe aus Luft für Gazastreifen reicht nicht

Die humanitäre Lagespitzt sich dramatisch zu

 05.03.2024

New York

Israels UN-Botschafter zeigt Terror-Video mit UN-Personal

Erdan: Die UNRWA hat sich als maßgeblicher Teil der Terrormaschinerie der Hamas erwiesen

 05.03.2024

Israel

UN: »Glaubwürdige Informationen« über Vergewaltigungen durch Hamas

Die Morgenlage am Dienstag - und ein Ausblick auf den Tag

 05.03.2024

Israel

Ein Toter, mehrere Verletzte nach Raketeneinschlag

Auch thailändische Arbeiter sind unter den Opfern

 04.03.2024

Berlin

Wirtschaftsminister Habeck: Auf dem Gebiet der Sicherheit ist Israel weiter

Deutschland habe »in der irrigen Hoffnung, der ewige Frieden habe den Kontinent erreicht«, zu wenig getan, sagt der Minister

 04.03.2024

Gaza

Einigung auf Feuerpause auf der Kippe

Israel: Der Anführer der Hamas, Jihia al-Sinwar, versucht, die Verhandlungen zu sabotieren

 04.03.2024

Israel

Minister Gantz reist nach Washington - gegen den Wunsch von Premier Netanjahu

Der politische Rivale Netanjahus kassiert für sein Vorhaben eine Rüge des Regierungschefs. In den Gesprächen mit US-Vertretern soll es um den Militäreinsatz im Gazastreifen gehen

 03.03.2024