Fußball

Israel verliert 0:4 gegen EM-Teilnehmer Portugal

Überragend: Portugals Ronaldo, hier im Zweikampf gegen den Israeli Yonas Malede Foto: imago images/GlobalImagens

Deutschlands Gruppengegner Portugal hat die Testphase für die Fußball-EM mit einem hochverdienten Sieg abgeschlossen. Der Europameister bezwang Israel am Mittwochabend in Lissabon mit 4:0 (2:0) und vergab dabei sogar einen höheren Erfolg. Schon vor der Pause ließ das Team um Superstar Cristiano Ronaldo eine Reihe guter Chancen aus.

Bruno Fernandes brachte die Gastgeber schließlich nach einem schönen Spielzug auf Vorlage von Joao Cancelo per Direktabnahme in Führung (42. Minute). Der Torjäger von Manchester United beendete damit seine seit November 2019 währende Torflaute im Nationalteam.

Nur zwei Minuten später erhöhte Kapitän Ronaldo aus spitzem Winkel auf 2:0. Der ansonsten starke israelische Torwart Ofir Marciano sah in dieser Szene nicht gut aus.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Portugiesen die Partie trotz einiger Wechsel sicher im Griff, agierten in der Offensive aber oft nachlässig und unpräzise. So konnte Eintracht Frankfurts Topstürmer André Silva, der in der 46. Minute für Diogo Jota vom FC Liverpool ins Spiel kam, noch nicht überzeugen. Kurz vor Schluss stellten Joao Cancelo (86.) und erneut Bruno Fernandes (90.+1) dann den Endstand her. Ronaldo hatte schon in der 72. Minute den Platz verlassen.

Der Titelverteidiger trifft in seinem ersten EM-Vorrundenspiel am Dienstag auf Ungarn. Danach folgen die Spiele gegen das deutsche Team und Weltmeister Frankreich. dpa

Analyse

Wenig Hoffnung

30 Jahre nach den Osloer Abkommen tobt eine neue Terrorwelle

von Sabine Brandes  01.12.2022

Rahat

Schatzsuche im Brunnen

Drei Antiquitätenräuber wurden in der archäologischen Stätte von Horvat Maaravim auf frischer Tat ertappt

von Sabine Brandes  30.11.2022

Jerusalem

Netanjahu will mehr Zeit für Regierungsbildung

Likud will Gesetz ändern, um den wegen Steuervergehen vorbestraften Arie Deri wieder zum Minister zu machen

von Sabine Brandes  30.11.2022

Archäologie

3000 Jahre alter Skarabäus entdeckt

Nach Angaben der Altertumsbehörde stammt das Fundstück aus der Bronzezeit

 30.11.2022

Tourismus

Wüstes Vergnügen

Im Negev soll ein großer Freizeitpark entstehen und die Region attraktiver machen

von Sabine Brandes  29.11.2022

UN-Teilungsplan

Für Herzls Vision

Unser Autor feierte in Jerusalem den Beschluss der Vereinten Nationen vom 29. November 1947 – und kämpfte bei der Palmach für die Unabhängigkeit

von Karl Pfeifer  29.11.2022

Jerusalem

»Nichts weniger als Wahnsinn«

Der rechtsextreme Parlamentarier Avi Maoz von der Anti-LGBTQ-Partei Noam unterzeichnet Abkommen mit dem Likud

von Sabine Brandes  28.11.2022

Nachrichten

Hirsche, Botschaft, Alter

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  27.11.2022

Terror

Nach Bombenanschlägen in Jerusalem: Weiteres Opfer gestorben 

Am Mittwoch waren an zwei Haltestellen im Großraum Jerusalem Sprengsätze explodiert

 27.11.2022