Seegrenze

Israel schlägt Libanon Gespräche vor

Israels Energieminister Yuval Steinitz Foto: Flash 90

Israels Energieminister Yuval Steinitz hat dem Libanon Gespräche in Europa über die zwischen beiden Ländern umstrittene Seegrenze im Mittelmeer vorgeschlagen.

Konflikt An den libanesischen Präsidenten Michel Aoun gerichtet schrieb Steinitz am Montag bei Twitter, es gäbe eine gute Chance, den Konflikt endgültig beizulegen, sollte es in einem europäischen Land offene oder geheime Verhandlungen von Angesicht zu Angesicht geben. Von der libanesischen Seite gab es zu dem Vorschlag zunächst keine Stellungnahme.

Israel und der Libanon hatten Mitte Oktober Verhandlungen über ihre Seegrenze begonnen. Seither sind mehrere Runden verstrichen, ohne dass Ergebnisse publik wurden. Beide Länder befinden sich offiziell im Kriegszustand. Der Grenzverlauf im Mittelmeer ist umstritten, da beide Länder dort Gasvorkommen für sich beanspruchen.

An der Landgrenze beider Staaten kommt es immer wieder zu Spannungen zwischen der libanesischen Terrororganisation Hisbollah und Israels Armee. Die Schiitenmiliz ist eng mit Israels Erzfeind Iran verbunden. dpa

Pandemie

Israel schließt im Kampf gegen neue Coronavirus-Variante Grenzen

Um die Ausbreitung der neuen Omikron-Variante einzudämmen, handelt Jerusalem schnell und entschlossen

 28.11.2021

Fussball

Union Berlin erkämpft sich »ein dreckiges 1:0« gegen Maccabi Haifa

Doch nicht allein der Sport stand bei dem Auswärtsspiel im Mittelpunkt

von Thomas Wolfer  26.11.2021

Pandemie

»Schlimmste Variante, die wir bislang gesehen haben«

Bisher grassiert die Delta-Variante des Coronavirus in Europa und bringt die Gesundheitssysteme einiger Länder bereits an ihre Grenzen. Jetzt verbreitet sich in Südafrika eine neue Variante mit ungewöhnlich vielen Mutationen. Die Besorgnis ist groß

von Hans-Hermann Nikolei  26.11.2021

Pandemie

»Anlass zur Sorge«: Neue Corona-Variante aus Südafrika in Israel entdeckt

Wissenschaftler: Wirksamkeit der bislang bekannten Vakzine gegen diese Virusvariante noch unklar

 26.11.2021 Aktualisiert

Pandemie

Israel fürchtet fünfte Corona-Welle

Aus Sicht von Experten kommt der jüngste Anstieg der Zahl von Neuinfektionen zu früh und zu schnell

 25.11.2021

Tourismus

Wer darf nach Israel? Zweiter Test nach Einreise im Gespräch

Corona-Kabinett in Jerusalem erwägt zusätzliche Maßnahmen. Deutschland unterdessen als »orange« eingestuft

von Sabine Brandes  25.11.2021

Jerusalem

»Eindrücke, die uns noch lange beschäftigen«

Eine Delegation des 1. FC Union Berlin hat die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besucht

 25.11.2021

Pandemie

Vierte Impfung gegen fünfte Welle

Noch keine neuen Restriktionen in Israel trotz steigender Neuinfektionen

von Sabine Brandes  25.11.2021

Diplomatie

Anruf in Ankara

Die israelisch-türkischen Beziehungen sind eisig. Könnte die Festnahme eines Urlauberpaares zur Annäherung führen?

von Sabine Brandes  25.11.2021