Diplomatie

Israel nimmt Beziehungen mit Bhutan auf

Bisher pflegen lediglich 53 Staaten diplomatische Beziehungen mit Bhutan. Erst seit wenigen Jahren verfolgt das Königreich einen Kurs der vorsichtigen Öffnung. Foto: imago images/Westend61

Israel hat diplomatische Beziehungen zum Königreich Bhutan im östlichen Himalaya aufgenommen. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu teilte am Samstagabend mit, er begrüße den Schritt.

»Wir sind in Kontakt mit weiteren Staaten, die mit uns diplomatische Beziehungen aufnehmen wollen«, sagte Netanjahu nach Angaben seines Büros. Eine Unterzeichnungszeremonie fand nach Angaben des Außenministeriums im Amtssitz des israelischen Botschafters in Indien statt.

Erst am Donnerstag hatte der amtierende US-Präsident Donald Trump mitgeteilt, dass nach den Emiraten, Bahrain und dem Sudan auch Marokko die Beziehungen zu Israel normalisieren will. Er sprach von einem »historischen Durchbruch«.

Der israelische Außenminister Gabi Aschkenasi sagte, die Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Bhutan zeige, dass »der Kreis der Anerkennung Israels wächst«. Es sei »ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Vertiefung der Beziehungen Israels in Asien«.

Auch die Bundesrepublik hatte im vergangenen Monat Beziehungen mit Bhutan aufgenommen. Damit pflegten bisher lediglich 53 Staaten diplomatische Beziehungen mit Bhutan. Erst seit wenigen Jahren verfolgt das Königreich einen Kurs der vorsichtigen Öffnung. dpa

Israel

Intakte Schiffsladung: Antike Krüge vor Küste entdeckt

Der Roboter eines Erdgasförderers stößt auf eine ungewöhnliche Ansammlung

 21.06.2024

Nahostreise

Baerbock reist zu Krisengesprächen nach Israel und in den Libanon

Die Außenministerin trifft unter anderem ihren Kollegen Katz

 21.06.2024

Nahost

Untergräbt Streit zwischen Netanjahu und den USA Israels Abschreckung?

Die Lage am Freitagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 21.06.2024

Libanon

Israel schaltet weiteren Hisbollah-Kommandeur aus

Der Mann soll für die Planung von Terroranschlägen gegen Israel verantwortlich gewesen sein

 20.06.2024

Nahost

Hisbollah-Chef Nasrallah droht Israel und Zypern

Der Chef der Terrororganisation Hisbollah warnt vor einem Kampf »ohne Regeln und ohne Grenzen«

von Sabine Brandes  20.06.2024

Diplomatie

Annalena Baerbock besucht Herzliya-Sicherheitskonferenz

Es ist der achte Besuch der Außenministerin seit dem 7. Oktober

 20.06.2024

Nahost

Israel und Hisbollah-Terroristen betonen Kampfbereitschaft

Die Lage am Donnerstagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 20.06.2024

Libanon

Die Zeit läuft ab

Trotz internationaler Bemühungen eskaliert die Situation an der Nordgrenze Israels

von Sabine Brandes  20.06.2024

Vermisst

Der Anker der Familie fehlt

Maxim Herkin wurde auf dem Nova-Rave entführt

von Sabine Brandes  20.06.2024