Israel

Geburtenrate von Muslimen leicht gesunken

Foto: imago

Muslime stellten Ende 2018 mit knapp 1,6 Millionen Menschen einen Anteil von 17,8 Prozent an der israelischen Gesamtbevölkerung. Das Bevölkerungswachstum der Muslime in Israel lag dabei mit 2,3 Prozent knapp unter dem vom Vorjahr (2,5 Prozent), wie aus den am Montag veröffentlichen Zahlen des Zentralen Statistikbüros (CBS) hervorgeht.

VERGLEICH Die Geburtenrate muslimischer Frauen sank demnach von 3,37 Kindern pro Frau im Jahr 2017 auf 3,2 Kinder im vergangenen Jahr. Jüdische Israelinnen bekommen durchschnittlich 3,17 Kinder, Christinnen 2,06 Kinder und Drusinnen 2,16 Kinder. Der Anteil der Muslime unter 15 Jahren liegt bei 33,8 Prozent. Über 65 Jahre alt sind 4,2 Prozent aller in Israel lebenden Muslime.

Gut ein Fünftel (21,2 Prozent) aller Muslime leben laut CBS in Jerusalem. Ihr Anteil an der Stadtbevölkerung beträgt 36,6 Prozent. Etwa die Hälfte der muslimischen Bevölkerung konzentriert sich im Norden des Landes. Im Distrikt Tel Aviv leben 1,2 Prozent der Muslime.  kna

Interview

»Zusammenleben statt kämpfen«

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin über Jerusalem als Stadt Gottes, den interreligiösen Dialog und die Liebe seines Vaters zur arabischen Sprache

 13.12.2019

Verkehr

Jerusalem–Tel Aviv in 32 Minuten

In Kürze soll Israels erster Hochgeschwindigkeitszug nach langen Verzögerungen regelmäßig fahren

von Sabine Brandes  13.12.2019

Radsport

Israel Start-Up Nation stellt sich in Tel Aviv vor

Der Rennstall übernimmt die WorldTour-Lizenz vom Katusha-Rennstall – und geht mit vielen Stars an den Start

 12.12.2019

Israel

Netanjahu will bis Jahresbeginn Ministerämter niederlegen

Der Likud-Politiker wird bis zum 1. Januar einen Nachfolger benennen

 12.12.2019

Korruption

Untergetaucht

Generalstaatsanwalt verkündet sieben Anklagen in U-Boot-Affäre. Bündnis Blau-Weiß fordert neue Ermittlungen

von Sabine Brandes  12.12.2019

Nachrichten

Protest, Radar, Exporte

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  12.12.2019