Israel

Erneuter Beschuss

Palästinenser sollen zuvor eine Mörsergranate nach Israel abgefeuert haben. Foto: Flash 90

Die israelische Luftwaffe hat der Armee zufolge nach Beschuss aus dem Gazastreifen einen Stützpunkt der radikal-islamischen Hamas angegriffen. Palästinenser hätten zuvor eine Mörsergranate nach Israel abgefeuert, teilte die Armee am Dienstag mit.

Das Geschoss sei auf offener Fläche eingeschlagen. Es sehe danach aus, dass weitere Geschosse noch im Gazastreifen eingeschlagen seien. Nach palästinensischen Medienberichten wurden vier Mörsergranaten aus dem Zentrum des Küstenstreifens abgefeuert.

Nach Angaben aus palästinensischen Sicherheitskreisen wurde der Beobachtungsposten der im Gazastreifen herrschenden Hamas zerstört. Es habe aber keine Berichte über Verletzte gegeben.

iron dome Erst in der Nacht zu Montag hatte die israelische Luftwaffe nach Armeeangaben als Reaktion auf Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen einen Stützpunkt der Hamas angegriffen. Zuvor hätten militante Palästinenser drei Raketen auf Israel abgefeuert, teilte die israelische Armee mit. Zwei davon seien vom Raketenabwehrsystem »Iron Dome« (Eiserne Kuppel) abgefangen worden. Eine dritte sei neben einer Straße im Süden des Landes eingeschlagen, berichteten Medien.

Die israelische Behörde Cogat teilte am Montag mit, Israel werde die Einfuhr von Treibstoff für das Kraftwerk im Gazastreifen um die Hälfte reduzieren. Dies habe Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nach dem Raketenbeschuss entschieden.  dpa

Israel

»Finanzielle Unterstützung von Terroristen«

»Palestinian Media Watch« hat VISA und Mastercard aufgefordert, ihre Verbindungen zu palästinensischen Banken im Westjordanland zu kappen, solange diese Gehälter an Terroristen auszahlen

 25.09.2020

Israel

Verschärfte Corona-Lockdown-Maßnahmen treten in Kraft

Nach Rekordzahlen von Infektionen verschärft die Regierung die Restriktionen

 25.09.2020

Israel

Zahl der Corona-Neuinfektionen schnellt auf Rekordwert

Erstmals wird die Marke von 7500 Fällen überschritten

 25.09.2020

Diplomatie

Neue Normalität in Nahost

Nach historischem Friedensschluss kooperieren immer mehr Institutionen und Organisationen aus Israel und den VAE

von Sabine Brandes  24.09.2020

Corona

»Frieden zahlt die Rechnung nicht«

Die Bevölkerung hält sich weitgehend an die Restriktionen, verliert aber ihr Vertrauen in die Regierung

von Sabine Brandes  24.09.2020

Jerusalem

Entscheidung über Malka Leifer

Beschuldigte kann ausgeliefert werden

von Sabine Brandes  24.09.2020

Nachrichten

Gleichstellung, Babys, Botschaft

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  24.09.2020

Coronavirus

Israel verschärft Lockdown

Demonstrationen und Gottesdienste eingeschränkt – die Abriegelung ist extremer als im Frühjahr

von Sabine Brandes  24.09.2020

Jerusalem

Gebetszettel für die Kotel

Jewish Agency sammelt weltweit Bitten und Gebete, die in die Ritzen der Mauer gesteckt werden

 24.09.2020