Israel

Erneuter Beschuss

Palästinenser sollen zuvor eine Mörsergranate nach Israel abgefeuert haben. Foto: Flash 90

Die israelische Luftwaffe hat der Armee zufolge nach Beschuss aus dem Gazastreifen einen Stützpunkt der radikal-islamischen Hamas angegriffen. Palästinenser hätten zuvor eine Mörsergranate nach Israel abgefeuert, teilte die Armee am Dienstag mit.

Das Geschoss sei auf offener Fläche eingeschlagen. Es sehe danach aus, dass weitere Geschosse noch im Gazastreifen eingeschlagen seien. Nach palästinensischen Medienberichten wurden vier Mörsergranaten aus dem Zentrum des Küstenstreifens abgefeuert.

Nach Angaben aus palästinensischen Sicherheitskreisen wurde der Beobachtungsposten der im Gazastreifen herrschenden Hamas zerstört. Es habe aber keine Berichte über Verletzte gegeben.

iron dome Erst in der Nacht zu Montag hatte die israelische Luftwaffe nach Armeeangaben als Reaktion auf Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen einen Stützpunkt der Hamas angegriffen. Zuvor hätten militante Palästinenser drei Raketen auf Israel abgefeuert, teilte die israelische Armee mit. Zwei davon seien vom Raketenabwehrsystem »Iron Dome« (Eiserne Kuppel) abgefangen worden. Eine dritte sei neben einer Straße im Süden des Landes eingeschlagen, berichteten Medien.

Die israelische Behörde Cogat teilte am Montag mit, Israel werde die Einfuhr von Treibstoff für das Kraftwerk im Gazastreifen um die Hälfte reduzieren. Dies habe Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nach dem Raketenbeschuss entschieden.  dpa

Diplomatie

Brasilien will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Am Sonntag wurde die Handelsvertretung des Landes eröffnet

 15.12.2019

Tel Aviv

Rüpel auf Rädern

Die Stadtverwaltung will stärker gegen rücksichtslose Fahrer von E-Rollern vorgehen

von Sabine Brandes  15.12.2019

Interview

»Zusammenleben statt kämpfen«

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin über Jerusalem als Stadt Gottes, den interreligiösen Dialog und die Liebe seines Vaters zur arabischen Sprache

 13.12.2019

Verkehr

Jerusalem–Tel Aviv in 32 Minuten

In Kürze soll Israels erster Hochgeschwindigkeitszug nach langen Verzögerungen regelmäßig fahren

von Sabine Brandes  13.12.2019

Radsport

Israel Start-Up Nation stellt sich in Tel Aviv vor

Der Rennstall übernimmt die WorldTour-Lizenz vom Katusha-Rennstall – und geht mit vielen Stars an den Start

 12.12.2019

Israel

Netanjahu will bis Jahresbeginn Ministerämter niederlegen

Der Likud-Politiker wird bis zum 1. Januar einen Nachfolger benennen

 12.12.2019