Pandemie

Ende der Coronatests bei Einreise ab 20. Mai

Die Angst vor einer nächsten Welle ist noch immer da. Foto: Flash90

Die Einreise nach Israel für Besucher aus dem Ausland wird einfacher. Ab dem 20. Mai müssen sie keinen obligatorischen Coronatest mehr nach der Landung am Flughafen in Israel durchführen lassen. Das teilte das Gesundheitsministerium in Jerusalem am Wochenbeginn mit.

ANTIGENTEST Darüber hinaus dürfen Nicht-Israelis ab dem 10. Mai vor ihrer Reise einem Antigentest anstelle eines PCR-Tests durchführen lassen. Dieser darf nicht länger als 24 Stunden vor dem Flug zurückliegen. Das Ministerium gab bislang nicht an, ob der Test von einem offiziellen Anbieter durchgeführt werden muss.

Nach den bisherigen Coronavirus-Regeln muss sich jeder, der am internationalen Flughafen Ben Gurion landet, einem Test unterziehen, den die Reisenden selbst bezahlen müssen. Anschließend mussten sich die Ankommenden für 24 Stunden oder bis zum Erhalt der Testergebnisse in Quarantäne begeben, je nachdem, was zuerst eintritt.

»Das Coronatest-System wird bestehen bleiben, damit wir so schnell wie möglich reagieren können.«

gesundheitsminister nitzan horowitz

Gesundheitsminister Nitzan Horowitz sagte in einer Erklärung, dass das Coronatest-System bestehen bleiben werde, »damit wir in der Lage sein werden, es so schnell wie nötig zu reaktivieren«. Als Grund für den Wegfall der Testpflicht nannte er den stetigen Rückgang der Fälle.

Am Sonntag hatte es in Israel noch um die 16.000 aktive Covid-Fälle gegeben. Derzeit befinden sich 132 Patienten mit einem schweren Verlauf von Covid-19 im Krankenhaus, 53 müssen beatmet werden.

ABWASSER Währenddessen warnen einige Wissenschaftler vor einer möglichen neuen Welle der Pandemie. Eine Studie der Ben-Gurion-Universität (BGU), die vom Gesundheitsministerium gefördert wurde, basiert auf hochmoderner israelischer Abwasserüberwachung. Sie zeigt nicht nur die Existenz von Coronavirus-Fällen, sondern auch deren Variante.

Der Untersuchung zufolge gebe es eine »reale Gefahr einer weiteren internationalen Covid-Welle in diesem Sommer«. Dabei könne es sein, dass die Delta-Variante zurückkommt. Denn auch auf dem Höhepunkt der Omikron-Welle war Delta nicht ausgelöscht worden, so die Studie.

Nach der Überwachung der Muster der beiden Varianten kamen die Forscher zu dem Schluss, dass Omikron und seine Untervarianten wahrscheinlich bald verschwinden werden, Delta jedoch eine so starke Widerstandsfähigkeit gezeigt hat, dass es durchaus wieder auftauchen könnte.

»Unsere Ergebnisse zeigen, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist und deuten darauf hin, dass es früher oder später eine weitere Welle geben wird, möglicherweise im Sommer oder am Ende des Sommers«, so Professor Ariel Kushmaro, der das Abwasser-Labor der BGU leitet. Die Bedeutung der Studie gehe dabei weit über Israel hinaus. Delta könnte weltweit in seiner bestehenden Form wieder auftauchen oder sich in Form einer neuen Untervariante ausbreiten, sagte er voraus.

Tel Aviv

Viele Billig-Flüge nach Israel werden gestrichen oder teurer

Seit ein Teil des Ben-Gurion-Flughafens geschlossen ist, zahlen Reisende und Unternehmen drauf

von Sabine Brandes  27.02.2024

Israel

Kommunalwahl beginnt trotz Gaza-Krieges

In evakuierten Gebieten am Rande des Gazastreifens wird aber erst im November gewählt

 27.02.2024

Gaza

Mehr als 30 Terroristen getötet

In zwei israelischen Ortschaften gab es derweil erneut Raketenalarm

 26.02.2024

Ramallah

Palästinensischer Regierungschef Schtaje reicht Rücktritt ein

Beobachter sehen einen symbolischen Schritt

 26.02.2024

Gaza-Krieg

Israels Armee legt Evakuierungspläne für Süden Gazas vor

Ferner genehmigte das Kriegskabinett laut der Mitteilung einen Plan zur Bereitstellung humanitärer Hilfe

 26.02.2024

Gaza/Israel

Israel sieht Sieg in Gaza »in Reichweite«

Die Lage am Montagmorgen - und ein Ausblick auf den Tag

 26.02.2024

Instagram

Israelfeinde sollen Berlinale-Account gehackt haben

In einem mittlerweile gelöschten Beitrag wurde die Auslöschung Israels gefordert

 25.02.2024

Nahost

Hisbollah-Terroristen in Syrien ausgeschaltet

Seit dem 7. Oktober hat sich die Lage zwischen Israel und der Terror-Miliz weiter zugespitzt

 25.02.2024

Geisel-Deal

Israel will Delegation nach Katar schicken

Bei den Vorhandlungen zuvor in Paris habe es »bedeutende Fortschritte« gegeben

 25.02.2024