Nahost

Bahrain gibt Luftraum für Flüge zwischen Emiraten und Israel frei

Manama, die Hauptstadt des Golfstaates Bahrain Foto: Evgeny Sergeev

Nach Saudi-Arabien hat auch das Königreich Bahrain seinen Luftraum für Flugverbindungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Israel freigegeben.

Bahrain werde allen Flügen aus den Emiraten und dorthin erlauben, seinen Luftraum zu durchqueren, teilte das Transportministerium mit, wie die staatliche Agentur BNA am Donnerstagabend berichtete. Das gelte für Verbindungen in alle Länder. Damit sei einer Anfrage aus den Emiraten nachgekommen worden. Israel wurde dabei nicht namentlich genannt.

Bahrain ist ein enger Verbündeter Saudi-Arabiens und der Emirate.

Am Montag war erstmals ein israelisches Passagierflugzeug von Israel in die Emirate geflogen. Dabei passierte die Maschine auch Saudi-Arabien. Kurz nach dem Flug gab das Königshaus in Riad den Luftraum für Flüge zwischen Israel und den VAE frei.

Bahrain unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu Israel. Das Land ist ein enger Verbündeter Saudi-Arabiens und der Emirate.

Mitte August hatten Israel und die Emirate die Aufnahme diplomatischer Kontakte angekündigt. Die Emirate wären nach Ägypten und Jordanien das dritte arabische Land, das diplomatische Beziehungen zu Israel unterhält. Im Gegenzug will Israel die geplante Ausweitung der Souveränität im Westjordanland aussetzen. dpa/ja

Berlin

Israelisch-palästinensisches Restaurant verwüstet

Die Betreiber des »Kanaan«, ein Jude und ein Palästinenser, setzen sich öffentlich für Frieden ein

 23.07.2024 Aktualisiert

Gaza

Yagev und Alex sind tot

IDF bestätigt: Die Geiseln Alex Dancyg und Yagev Buchshtab wurden von der Hamas ermordet

von Sabine Brandes  22.07.2024

Kultur

Storys aus der wahren Stadt

Das neu restaurierte Beit HaʼIr ist eine Hommage an die Metropole Tel Aviv-Jaffa

von Sabine Brandes  22.07.2024

Meinung

Jetzt erst recht!

Warum unsere Autorin Mirna Funk für ihre Tochter dieses Jahr ganz bewusst ein Summercamp in Israel und nicht in Deutschland gebucht hat

von Mirna Funk  22.07.2024

Washington/Jerusalem

Danke an den »zionistischen Präsidenten«

Nach Joe Bidens Verzicht auf die Präsidentschaftskandidatur reagiert die israelische Politik mit Dankbarkeit und Anerkennung

von Sabine Brandes  22.07.2024

Sicherheit

Israels Olympia-Athleten werden von bewaffneten Agenten bewacht

Nie zuvor wurde so viel Aufwand für die Sicherheit einer Delegation betrieben

von Imanuel Marcus  22.07.2024

Kibbuz Netiv Haasara

Kanadier bei Anschlagsversuch in Israel erschossen

Nach Angaben der Armee bedrohte der Mann zivile Wachleute am Eingang des Kibbuz Netiv Haasara mit einem Messer

 22.07.2024

Gaza-Streifen

Unicef besorgt über Polioviren im Wasser

UN-Kinderhilfswerk fordert einen Waffenstillstand, damit die Gesundheitsversorgung wiederhergestellt werden kann

 22.07.2024

Israel

Hamas erstellt Dossiers über Tausende israelische Soldaten

Auch im Internet kursieren Informationen über IDF-Angehörige

 22.07.2024