Kurzmeldungen

Auf die Schnelle

Beschützerinstinkt: »Zewa Adom« für Elefanten Foto: Flash 90

Touristen
Mehrere deutsche Reiseveranstalter – darunter etwa TUI und Studiosus – haben bis Mitte August sämtliche geplanten Gruppenreisen nach Israel wegen der derzeitigen Sicherheitslage storniert. Sollte das Beispiel Schule machen, wäre das ein schwerer Schlag für die Wirtschaft und für die zahlreichen Beschäftigten in der Tourismusbranche: Angestellte in Hotels, Restaurants und Herbergen, Souvenirhändler, Autoverleiher, Tourguides, Betreiber von Badeeinrichtungen am Roten Meer, Zimmermädchen und Tellerwäscher. Dabei ist etwa der Ben-Gurion-Flughafen bei Tel Aviv trotz mehrerer Raketenangriffe aus dem Gazastreifen bisher nicht getroffen worden, weil das Abwehrsystem »Eiserne Kuppel« ihn effektiv geschützt hat. Zudem gibt es überall Hinweisschilder zu sicheren Schutzräumen.

Türme
Der Bauherr der berühmten Azrieli Towers in Tel Aviv, David Azrieli, ist tot. Der Geschäftsmann und Philanthrop verstarb vergangene Woche im Alter von 92 Jahren in Kanada. Azrieli war 1922 unter dem Namen David Azrylewicz im polnischen Maków zur Welt gekommen. Beim deutschen Einmarsch in Polen war er 17 Jahre alt. Nach einer dreijährigen Odyssee über die Sowjetunion, Usbekistan, Iran und Irak kam er schließlich im Mandatsgebiet Palästina an. Seine ganze Familie, die in Polen geblieben war, wurde im Holocaust ermordet. Azrieli begann ein Architekturstudium am Technion in Haifa, unterbrochen von seinem Einsatz im Unabhängigkeitskrieg 1948. Später wurde er zu einem der prominentesten Architekten und Unternehmer Israels. Das nach ihm benannte Azrieli Center beherbergt unter anderem eine Shoppingmall, die Büros des Telefon-Dienstleisters Bezeq und ein Hotel.

Trompeten
Raketenalarm im Wildlife Safari Park in Ramat Gan. Als der ungewohnte Klang in der Stadt bei Tel Aviv zu hören war, reagierten auch die Zootiere. Vier ausgewachsene Elefanten formierten einen Kreis um zwei Elefantenbabys, als der erste Ton der Luftschutzsirene ertönte. Laut trompetend begannen sie, sich innerhalb von 30 Sekunden um ihren Nachwuchs herum aufzustellen. Nachdem der Alarm vorüber war, kehrten die Tiere wieder zu ihren normalen Beschäftigungen zurück. Elefanten sind außer für ihr gutes Gedächtnis für ihren ausgeprägten Beschützerinstinkt bekannt. Ein Mitarbeiter des Safariparks filmte den Vorgang und stellte das knapp dreiminütige Video anschließend ins Internet, wo es inzwischen mehr als 200.000-mal angeklickt wurde.

Tanzmusik
Sommerzeit ist Festivalzeit. Ab dieser Woche gibt es im »Levant Fairground« in der Nähe des Tel Aviver Hafens jeden Mittwochabend um 21 Uhr bei freiem Eintritt eine Oper oder ein klassisches Konzert zu sehen. Auf dem Programm stehen etwa Phantom der Oper, Carmen und israelische Kompositionen. Noch bis zum 20. Juli dauert das Jerusalem Film Festival. Zu Gast sind dort internationale Stars, Regisseure und Drehbuchautoren wie Spike Jonze, Martina Gedeck, Park Chan-wook, Ulrich Seidl und David Mamet. In Safed in Galiläa lockt vom 18. bis 20. August wie jedes Jahr das Klezmer Music Festival. Gleichzeitig gibt es in der Stadt einen großen Kunstgewerbemarkt. Und vom 24. bis zum 28. August steigt in Eilat das Red Sea Jazz Festival mit Konzerten, Jamsessions und prominenten Solokünstlern.

Sport

»Schach ist vielleicht nichts für Frauen«

Nach sexistischen Äußerungen: Schach-Weltverband setzt israelischen Kommentator ab

 30.09.2022

Gesellschaft

Nach 30 Jahren erstmals wieder Kibbuz-Gründung in Israel

Nahe Arad wird erstmals nach über 30 Jahren wieder ein neuer Kibbuz gegründet

 30.09.2022

Medizin

Hinweise auf Ursache für Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfung

Forscher aus Israel und Deutschland decken Mechanismus bei der Entstehung sogenannter Myokarditiden auf

von Sandra Trauner  28.09.2022

Nachrichten

Partydroge, Geburtstag, Münze

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  27.09.2022

Israel

Gut gerüstet für die Zukunft

Grüße von Botschafter Ron Prosor zum Neuen Jahr

von Ron Prosor  23.09.2022

Jerusalem

Israel erwartet Zustrom von Juden aus Russland

Das Land bereitet sich auf eine große Einwanderungswelle aufgrund der Teilmobilisierung vor

 23.09.2022

Vereinte Nationen

Lapid warnt vor »Untergang der Wahrheit«

Der israelische Regierungschef sprach sich in New York für die Schaffung eines »friedlichen« palästinensischen Staates aus

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022

Rosch Haschana

Teures Fest

Viele Israelis können sich ein Feiertagsessen kaum noch leisten

von Sabine Brandes  22.09.2022

Vereinte Nationen

Israels Premier will Zweistaatenlösung vorschlagen

Wenige Wochen vor den Parlamentswahlen setzt Yair Lapid bei der UN auf eine neue alte Idee

von Sabine Brandes  22.09.2022