Enge Nachbarschaft

Münster – Studentischer Madrigalchor spendete Glasfenster

Jüdische Gemeinde Münster

Die heutige Synagoge in der Klosterstraße steht auf dem gleichen Grundstück wie ihr 1880 eröffneter und 1938 von den Nazis zerstörter Vorgänger. Sie wurde 1961 fertig gestellt, nachdem sich zwischen 1945 und 1960 wieder ein reges Gemeindeleben mit Gottesdiensten, Religionsunterricht Gemeindefeiern und Vereinen entwickelt und sich die Zahl der Gemeindemitglieder bei 130 eingependelt hatte.

Bis dahin nutzte man das wieder hergestellte Gebäude der Max-Haindorf-Stiftung als Bet-, Schul- und Versammlungsraum. Bemerkenswert an dem Neubau sind die beiden Raum hohen bunten Glasfenster in der Ostwand, die durch eine Spende des Studentischen Madrigalchors der Universität Münster finanziert worden waren.

Die Gemeinde bietet ihren Mitgliedern Hilfe bei Behördengängen, der Suche nach Wohnungen, Arbeit, Kindergarten-, Schul- oder Ausbildungsplätze sowie bei Problemen im Alltag an. Darüber hinaus können die Münsteraner Juden Kulturveranstaltungen, Gemeindeseminare, Religionsunterricht, Sprachunterricht für Hebräisch und Deutsch sowie das Jugendzentrum Ha Tikwa nutzen und sich im Seniorenclub oder Frauenverein treffen. Wer möchte, kann sich im Chor der Jüdischen Gemeinde Münster engagieren.


Jüdische Gemeinde Münster
Vorsitzender: Sharon Fehr
Klosterstraße 8-9
48143 Münster

Bürozeiten
montags, mittwochs und freitags 9 bis 12 Uhr und dienstags und donnerstags 13.30 bis 17.30 Uhr

Kontakt
Tel.: 0251/449 09
info@jgms.de
www.jgms.de

Jüdische Gemeinde Münster
Gottesdienste
Synagoge Klosterstraße 8-9

Freitag, 24. August
Kabbalat Schabbat
18:30 Uhr

Samstag, 25. August
Schacharit
10:00 Uhr
Jüdische Allgemeine ePaper
Die Wochenzeitung als ePaper
Cover der Jüdische Allgemeinen vom 16.08.2018

Ausgabe Nr. 33
vom 16.08.2018

Zum Angebot

Fotostrecken

70 Jahre Israel

In diesem Jahr feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Am 5. Ijar 5708, dem 14. Mai 1948, wurde der jüdische Staat gegründet.

5. Ijar 5708/14. Mai 1948

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Sommer
Berlin
12°C
heiter
Frankfurt
20°C
wolkig
Tel Aviv
25°C
heiter
New York
22°C
regenschauer
Zitat der Woche
»Besuchen Sie Karol Wojtylas Geburtsort, das Schwarze-
Madonna-Heiligtum in Czestochowa, das ehemalige
deutsche Nazi-Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau.«
Aus der Einladung zu einem Kongress für Religionstourismus und Pilgerfahrten in Krakau