Marko Martin

Denken

Enttäuscht von den Menschen

Die Philosophin Judith Shklar fragt, wie viel romantisches Ressentiment in Hannah Arendt steckt

von Marko Martin
 30.08.2020

Lebensläufe

Lewald, Benjamin und all die anderen

Roswitha Schieb erinnert in ihrem Essayband »Risse« an Protagonisten der »deutsch-jüdischen Symbiose«

von Marko Martin
 06.08.2020

Philosophie

Von wegen gute alte Zeit

Der Briefwechsel zwischen Hannah Arendt und Dolf Sternberger lädt dazu ein, den Unbekannteren der beiden wiederzuentdecken

von Marko Martin
 28.06.2020

Zeitgeschichte

Aufrechter Zickzackgang

Der ungarische Schriftsteller und Historiker György Dalos legt seine unprätentiösen Lebenserinnerungen vor

von Marko Martin
 23.04.2020

Lektüre

Vom George-Kreis zur »Homintern«

Robert E. Lerner widmet dem exilierten Intellektuellen und Mittelalterforscher Ernst Kantorowicz eine eindrucksvolle Biografie

von Marko Martin
 01.04.2020

»Sieben Versuche zu lieben«

Das Gegenteil von gemütlich

Der Prosaband versammelt die besten Familiengeschichten von Maxim Biller

von Marko Martin
 15.03.2020

Melvin J. Lasky

Blattmacher, Wahlberliner, Freiheitsfreund

Der Publizist und Herausgeber des »Monat« wäre am 15. Januar 100 Jahre alt geworden

von Marko Martin
 15.01.2020

Literatur

Chuzpa und Wiener Schmäh

Vor 40 Jahren starb der österreichische Schriftsteller und Publizist Friedrich Torberg – höchste Zeit für eine Wiederentdeckung

von Marko Martin
 14.11.2019

Karl Popper

Apologet der Freiheit

Heute vor 25 Jahren starb der österreichisch-britische Philosoph. Sein Werk ist nach wie vor hochaktuell

von Marko Martin
 17.09.2019

Reise

Sabbatland Armenien

Genozid, Schoa – und die Romane zweier deutscher Juden. Zu Besuch in einer hellwachen Erinnerungslandschaft

von Marko Martin
 25.08.2019