Lena Gorelik

Einspruch

Damit es nichts zu bereuen gibt

Lena Gorelik will, dass man Müttern zuhört, ihre Fragen und Zweifel ernst nimmt

von Lena Gorelik
 02.08.2016

Essay

Die Rolle des Buches

Was sich aus dem Schreiben ergibt: Eine Autorin macht sich Gedanken über Purim und die Literatur

von Lena Gorelik
 14.03.2016

Einspruch!

Ins gelobte Russland

Lena Gorelik rätselt, ob Wladimir Putins Angebot, die Juden sollten zu ihm kommen, ernst gemeint ist

von Lena Gorelik
 25.01.2016

Schreiben

Kritik als Nabelschau

Sind Migranten angepasste Schriftsteller? Eine Antwort auf Maxim Billers Polemik zur deutschen Gegenwartsliteratur

von Lena Gorelik
 10.03.2014

Einspruch!

Zuckerbrot und Peitsche

Lena Gorelik befürchtet nach der Wahl in Russland den Ausbau des Systems Putin

von Lena Gorelik
 06.03.2012

Bildungsauftrag

soll an jüdischen schulen russisch unterrichtet werden?

von Juri Galickij, Lena Gorelik
 04.09.2008

Zuwanderung

Aus dem Osten was Neues

Dank der Zuwanderung aus der ehemaligen Sowjetunion gibt es in Deutschland wieder eine lebendige jüdische Kultur

von Lena Gorelik
 24.07.2008

Hesed

Nächstenliebe

Schoa-Überlebende gehören in Russland zu den Ärmsten der Armen. Sie sind auf tägliche Hilfe angewiesen. Die bekommen sie von Hesed. Ein Krankenbesuch in St. Petersburg

von Lena Gorelik
 10.04.2008

Heiraten

Herzenssache

Auch wenn du nie in die Synagoge gehst, heiraten musst du einen Juden. Sagen unsere Großmütter. Haben sie recht?

von Lena Gorelik
 28.02.2008

Rosch Haschana

Das neue Blatt

Anfänge werden oft überschätzt, auch bei Beziehungen.Eine Geschichte zu Rosch Haschana von Lena Gorelik

von Lena Gorelik
 12.09.2007