South Park

Zu mir kommt kein Christkind

Kyle Broflovski ist eine der vier Hauptfiguren der Zeichentrickserie South Park, die in Deutschland bei MTV zu sehen ist.
Zusammen mit seinen Kumpels Stan, Eric und Kenny kommentiert der frühreife Achtjährige die absurde Welt der Erwachsenen. Eines von Kyles Hauptproblemen ist sein Judentum, das er oft als Belastung wahrnimmt. Vor allem natürlich an Weihnachten, wenn alle feiern – außer ihm.

Schwer zu sein ein Jud
zur Weihnacht.
Ich steh’ allein im Raum.
Singe keine Weihnachtslieder,
schmücke keinen Baum,
Schreib’ keinen Brief ans Christkind,
Kann nicht die Krippe schaun.
Für meine Leute gibt es Jesus
Nicht einmal im Traum.
Ich bin Jude, einsamer Jude,
zur Weihnachtszeit

Zu mir kommt kein
Weihnachtsmann.
Ich sing »Maos Zur« statt »Stille Nacht«,
ess statt Schinken
Latkes dann
zünd’ doofe Kerzen Stücker acht.
Ich bin die Einsamkeit so leid.
Möchte feiern wie du
zur Weihnachtszeit.

(Stimme aus dem Off:)
He, kleiner Junge,
ich hab’ gehört
du fühlst Dich Weihnachten ausgesperrt.
Das ist kein Grund, traurig zu sein.
Im Gegenteil,
du hast echt Schwein.
Du musst dich Weihnacht nicht benehmen,
musst kein Geld den Armen geben,
musst Oma nicht besuchen,
mit ihrem fiesen Kuchen.
Und kein falscher Nikolaus
kommt voll besoffen in dein Haus.
Drum jammer nicht nach Jesu Heil.
JUDE AN WEIHNACHTEN SEIN,
IST GEIL! (Übersetzung: mjw)

Meinung

Erfolgreich ausgesessen

documenta: Der Vorwurf des Antisemitismus wiegt schwerer, als der Antisemitismus selbst

von Anna Staroselski  22.09.2022

Zahl der Woche

9.593.000 Menschen

Fun Facts und Wissenswertes

 22.09.2022

Standpunkt

Einfach besser machen

Die »Zehn Tage der Umkehr« dienen im Judentum der Reflexion und Reue. Unser Autor überlegt, ob nicht auch die documenta-Verantwortlichen jetzt Besserung geloben könnten

von Maram Stern  22.09.2022

Haus der Wannsee-Konferenz

Emotionaler Termin

Bundeskanzler Scholz und Israels Regierungschef Lapid treffen Schoa-Überlebende

von Lilly Wolter  12.09.2022

Diplomatie

Steinmeier begrüßt Herzog zu Staatsbesuch in Berlin

Israel Staatspräsident: »Jeder Besuch in Deutschland hat ein enormes persönliches Gewicht«

 04.09.2022

Berlin

Bundespräsident Steinmeier begrüßt Israels Präsidenten Herzog zu Staatsbesuch

Am Montag empfängt Bundeskanzler Olaf Scholz den Staatsgast

von Jörg Blank  04.09.2022

Meinung

Weltkirchenrat: Im Gespräch bleiben

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen wird von Antisemitismusvorwürfen überschattet. Der Dialog zwischen Juden und Christen darf aber nicht abreißen, findet unser Autor

von Rabbiner Andreas Nachama  31.08.2022

Meinung

Bosnien: Juden als Premierminister unerwünscht

Alexander Rhotert wünscht sich ein Ende der verfassungsmäßigen Ungleichstellung der nationalen Minderheiten von Bosnien und Herzegowina

von Alexander Rhotert  31.08.2022

Olympia-Attentat 1972

Olaf Scholz: »Eine gute Lösung finden«

Das bisherige Entschädigungsangebot der Bundesregierung lehnten die Hinterbliebenen der Opfer als zu gering ab. Nun scheint eine Einigung in greifbarer Nähe zu sein

 31.08.2022