Kompakt

Friedenspreis

Bonn Der Friedenspreis der Deutsch‐Israelischen Gesellschaft (DIG) geht in diesem Jahr an die jüdische Highschool Amakim Tavor im Kibbuz Mizras und die arabische Highschool in Iksal. Wie die Gesellschaft mitteilt, wird DIG‐Präsident Johannes Gerster den Preis am 31. Mai im ehemaligen Bonner Kanzleramt, Dahlmannstraße an die Schulleiter der Highschool Amakim Tavor, Nurit Brand, und den arabischen Direktor der Highschool Isal, Omar Shalabi, übergeben. Die Laudatio auf die Preisträger hält der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dirk Niebel. ja

Fussball

Israel triumphiert gegen Österreich

Das ÖFB-Team verliert in Haifa ausgerechnet gegen die vom Österreicher Andreas Herzog betreuten Israelis

 24.03.2019

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019