Kompakt

Leer

Pflegeheim Die Mitarbeiter des Her-
mann-Strauß-Pflegeheimes fürchten um die Zukunft der Einrichtung. Zur jüngs-ten Repräsentantenversammlung (RV), in der über die Situation des Heimes gesprochen werden sollte, kamen etliche Angestellte, um ihren Unmut kundzutun. Finanzdezernent Jochen Palenker, verwies darauf, dass derzeit nur 37 von 75 Betten belegt seien. Das Heim sei ständig unterbelegt. Mit dem Personal sei er zufrieden, nur das könne die wirtschaftliche Seite und die bauliche Si-
tuation nicht wettmachen. Als er mitteilte, dass es bereits Gespräche mit dem Evangelischen Johannesstift über eine »gemeinsame Lösung« gegeben habe, hielten die Mitarbeiter Plakate mit der Aufschrift »Palenker verkauft jüdische Seelen« hoch. Nachdem sie der Aufforde-
rung des RV-Vorsitzenden Michael Jo-
achim zum Verlassen des Raumes nicht folgten, schloss dieser die Versammlung. Am gestrigen Mittwoch sollte es eine nichtöffentliche Sitzung zur Situation des Pflegeheimes geben. cs

Israel

Omer und ich

Ich habe einen neuen Mitbewohner, einen neuen Freund. Omer Shem Tov ist bei mir eingezogen. Er hat wunderschöne Augen, blaugrün und gutmütig, während ich derzeit schlecht schlafe, schließt er sie nie

von Gabriella Meros  15.04.2024

Naher Osten

G7 verurteilen Angriff auf Israel

Die sieben großen Industriestaaten hatten am Sonntag ein Treffen einberufen

 14.04.2024

Berlin

Zentralrat der Juden ruft Deutschland und die EU zu einer harten Position gegenüber Iran auf

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat den Großangriff Irans auf Israel mit aller Schärfe verurteilt

 14.04.2024

Rechtsextremismus

Zentralrat: »AfD-Funktionäre müssen immer wieder mit ihren radikalen Ansichten konfrontiert werden«

Zentralratspräsident Josef Schuster äußert sich zum TV-Duell

 12.04.2024

NRW

Haftbefehl gegen drei Jugendliche wegen Terrorverdachts

Sie werden verdächtigt, einen islamistisch motivierten Anschlag geplant zu haben

 12.04.2024

Halle

Anklage gegen Björn Höcke erweitert

Vor Gericht geht es um den Vorwurf der Volksverhetzung. Jetzt sogar um zwei Fälle

 12.04.2024

Berlin

Uni-Präsident: Judenhass an FU nicht akzeptabel

»Antisemitismus ist an der FU nicht hoffähig«, sagt Günter M. Ziegler

 12.04.2024

Ungarn

Andor Grósz will »aktive, stolze und starke jüdische Gemeinschaft«

Der Dachverband Jüdischer Gemeinden erinnert zum Auftakt des Gedenkjahrs an die Holocaust-Opfer

von Andor Grósz  10.04.2024

Bad Arolsen

Mehr als 20.000 Anfragen bei Zentrum über NS-Verfolgung

Die Arolsen Archives gaben zudem mehr persönliche Gegenstände an Familien von KZ-Häftlingen zurück als je zuvor

 10.04.2024