Array

Kompakt

Auszeichnung

Yad Vashem Bei einer Gedenkstunde in der Botschaft des Staates Israel hat der Gesandte Emmanuel Nahshon die Auszeichnung »Gerechte unter den Völker« posthum an Otto Berger, Fritz und Auguste Fuchs, Frieda Mager‐Brühl sowie Gerd Ramm verliehen. Die Eh‐
rung erfolgte im Auftrag der Holocaust‐
gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem, die diesen Titel seit 1963 an die Helfer vergibt, die während der Schoa Juden das Leben retteten. »Es ist wichtig, Menschen auszuzeichnen, deren Han‐
deln kommenden Generationen als Beispiel von menschlichem Verhalten in unmenschlichen Zeiten dient«, sagte Hildegard Müller, Vorsitzende des Freun‐
deskreises Yad Vashem in Deutschland bei der Zeremonie. Bis heute haben etwa 23.000 Frauen und Männer in ganz Europa diesen Ehrentitel erhalten. ja

Frankfurt

»Emotionaler Anker«

Die Bildungsabteilung im Zentralrat veranstaltet eine Tagung zur Geschichte der jüdischen Jugendbewegung

von Eugen El  06.06.2019

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019