Kompakt

Stolpersteine

zerbst An sechs Orten hat der Kölner Künstler Gunter Demnig im sachsen‐anhaltinischen Zerbst 27 »Stolpersteine« verlegt. Siebtklässler der Förderschule Güterglück hatten sich mit jüdischem Leben beschäftigt und so die Aktion initiiert. »Ich danke, dass Sie die Erinnerung an die jüdischen Bürger Ihrer Stadt bewahren«, sagte Max Privorizki vom Vorstand des Landesverbands jüdischer Gemeinden Sachsen‐Anhalt. ja

Frankfurt

»Emotionaler Anker«

Die Bildungsabteilung im Zentralrat veranstaltet eine Tagung zur Geschichte der jüdischen Jugendbewegung

von Eugen El  06.06.2019

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019