Kompakt

Museum

schwedt Das restaurierte jüdische Ri‐
tualbad in Schwedt an der Oder soll am 5. September als Museum neu eröffnetwerden. Das Bauensemble aus Mikwe und Synagogendienerhaus wurde für rund 470.000 Euro restauriert. Im Syna‐
gogendienerhaus soll dann eine Ausstel‐
lung über jüdische Alltags‐ und Sakral‐
kultur zu sehen sein. In der Mikwe soll die jüdische Tradition der rituellen Rein‐
heit erlebbar gemacht werden. Synago‐
gendienerhaus und Mikwe sind vermutlich die einzigen erhaltenen Bauten ih‐
rer Art in Brandenburg.

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019

Sachsen

Thomas Feist wird Beauftragter für jüdisches Leben

Der CDU-Politiker soll unter anderem die Erinnerungskultur und die Bekämpfung des Judenhasses in den Blick nehmen

 07.03.2019