Kompakt

Treffen

Krefeld Die Jüdische Gemeinde Krefeld und die Union türkischer und islamischer Vereine wollen in einen engeren Kontakt treten. »Wir haben uns jetzt erst einmal kennengelernt«, sagt Johann Schwarz, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde. Einzigartig sei das Projekt nicht, in Krefeld besuchten schon lange regelmäßig Schulklassen mit moslemischen Kindern die Synagoge. »Man begrüßt den Dialog bei uns sehr«, sagt Mehmet Demir, Vorsitzender der türkischen Union. Der Glaube an einen Gott ist die größte Parallele zwischen uns allen, da man man anfangen.« Demir erklärte, er wünsche sich vor allem Kontakt zwischen Kindern, damit Vorurteile gar nicht erst entstehen. ja

Frankfurt

»Emotionaler Anker«

Die Bildungsabteilung im Zentralrat veranstaltet eine Tagung zur Geschichte der jüdischen Jugendbewegung

von Eugen El  06.06.2019

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019