Kompakt

Festnahme

Al‐Qaida Israels Geheimdienst hat im Norden des Landes sieben mutmaßliche Mitglieder des Terrornetzwerks Al‐Qaida festgenommen. Der israelische Rund‐
funk meldete am Montag nach Aufhe‐
bung einer Nachrichtensperre, die Fest‐
nahmen seien bereits vor zwei Monaten erfolgt. Die etwa 20 Jahre alten Männer aus Nazareth und Um al‐Ganem sind an‐
geklagt, an mehreren Anschlägen auf Juden und Christen beteiligt gewesen zu sein. Drei der Männer, die vor dem Be‐
zirksgericht Nazareth stehen, waren laut Anklage vor sieben Monaten an der Ermordung eines israelischen Taxifah‐
rers beteiligt. Zwei Mitglieder der Zelle wurden nach Angaben des israelischen Rundfunks vor drei Monaten in Kenia festgenommen. Sie sollen beabsichtigt haben, in Somalia an Übergriffen gegen Christen teilzunehmen, wie der Sender meldete. Vor der Festnahme in Israel soll die Zelle neue Anschläge und die Entfüh‐rung eines Soldaten geplant haben.

Fußball

Eklat in der Oberliga

Torwart soll antisemitische Fotomontage gepostet haben. Askania Bernburg trennt sich von dem Spieler

 18.03.2019

Fußball

Hass-Tweet gegen Cohen

Der israelische Profi vom FC Ingolstadt wird massiv judenfeindlich beschimpft. Jetzt ermittelt der Staatsschutz

 09.03.2019

Sachsen

Thomas Feist wird Beauftragter für jüdisches Leben

Der CDU-Politiker soll unter anderem die Erinnerungskultur und die Bekämpfung des Judenhasses in den Blick nehmen

 07.03.2019