Kompakt

Preis

Wien Das psychosoziale Zentrum ESRA in Wien vergibt im Herbst zum zweiten Mal den Dr.-Alexander-Friedmann-Preis. Er wird an Personen, Projekte oder Organisationen verliehen, die sich in besonderem Maße für traumatisierte Menschen engagieren, wie etwa für Verfolg‐ te, Flüchtlinge, Angehörige von Minderheiten oder Migranten. Ausgezeichnet werden Leistungen in der psychosozialen Beratung, Betreuung oder Behandlung sowie im Bereich der Wissenschaft. Von Interesse sind insbeson‐ dere Leistungen, die über ethnische Grenzen hinausgehen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Bewerbungs‐ frist läuft bis zum 15. Juli 2010. Infor‐ mationen erteilt das psychosoziale Zent‐rum ESRA: Telefon 0043–1-214 90 14, info@esra.at, www.esra.at ja

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

»Eine ganz neue Perspektive«

Wie junge Stipendiaten verschiedener Konfessionen und Bekenntnisse ihre Reise nach Jerusalem erlebten

von Johanna Korneli  09.04.2019