Kompakt

Geehrt

Düsseldorf Mit dem Sankt‐Ursula‐Gymnasium erhält in diesem Jahr erstmals eine Schule die Josef‐Neuberger‐Medaille der Jüdischen Gemeinde Düs‐
seldorf. Die Schule werde für ihr Engage‐
ment für den deutsch‐israelischen Schü‐
leraustausch geehrt, sagte eine Spre‐
cherin der Gemeinde. Außerdem solle der Einsatz gewürdigt werden, den Ho‐
locaust im Schulunterricht und darüber hinaus zu thematisieren. Die Auszeich‐
nung wird am 15. September überreicht. Seit 1991 wird die Josef‐Neuberger‐Medaille an nichtjüdische Persönlich‐
keiten verliehen, die sich um die jüdische Gemeinschaft verdient gemacht ha‐
ben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der verstorbene NRW‐Minister‐
präsident und spätere Bundespräsident Johannes Rau, Bundeskanzlerin Angela Merkel, der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog und im vergangenen Jahr der »Stolperstein«-Künstler Gunter Demnig. Der Preis erinnert an den Rechtsanwalt und früheren NRW‐Justizminister Josef Neuberger. ja

Frankfurt

»Emotionaler Anker«

Die Bildungsabteilung im Zentralrat veranstaltet eine Tagung zur Geschichte der jüdischen Jugendbewegung

von Eugen El  06.06.2019

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi‐Gruß ist«

Torwart des Première‐League‐Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi‐Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019