Jugendfußballturnier

Gold, Silber, Bronze

Das erste Kurt‐Landauer‐Fußballturnier war ein voller Erfolg für die Kinder und Jugendlichen von Maccabi München. Zwölf Münchner Mannschaften, darunter drei aus dem jüdischen Sportverein, spielten bei dem Freundschaftsturnier mit großem Eifer um die Medaillen. Bei der G‐Jugend belegten die kleinen Makkabäer nach dem SV Riedmoos den zweiten Platz. Bei der F‐Jugend den ersten Platz und bei der E‐Jugend den dritten Platz. Sieger war hier der SV Neuried.
Die Gäste fühlen sich inzwischen auf der Maccabi‐Anlage an der Riemer Straße nach vielen Begegnungen, darunter auch Ligaspielen, offensichtlich recht heimisch. Die sportlichen Erfolge und das herrliche Sommerwetter genossen auch zahlreiche Gäste und Mitglieder von Maccabi. Begeistert waren auch die beiden kürzlich zu Ehrenpräsidenten des Vereins ernannten langjährigen Mitglieder und Förderer, Peter Guttmann und Hans Schneider. Sie bewunderten die unter dem derzeitigen Vorstand erzielten Erfolge – sowohl in sportlicher wie in gesellschaftlicher Hinsicht.
Während der Sommerferien steht die Anlage allen offen. Außer den beiden Sommercamps – für das zweite Anfang September sind noch Plätze frei – sind keine organisierten Spiele geplant. Neben den Tennisplätzen kann aber auch auf dem kleinen Fußballplatz geübt werden. Auch der Gastronomiebetrieb ist (außer Freitag und Schabbat) geöffnet. gue

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi-Gruß ist«

Torwart des Premiere-League-Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019

Ferdinand von Schirach

Die zweite Schuld

Der Autor stellt Studie über Raubkunst in seiner Familie vor – und fordert Nazi-Nachkommen zu Transparenz auf

 12.04.2019

USA

Polizeihund darf nicht »Rommel« heißen

Mit den Worten »Willkommen an Bord, Rommel!« hatte das Sheriff-Büro den Neuzugang stolz vorgestellt

 08.04.2019