WIZO

Frauenfrühstück

von Marina Maisel

Mehr als 200 Gäste versammelten sich zum Frühlingsbrunch, den die Münchner Sektion der Women’s International Zionist Organisation (WIZO) zum ersten Mal im Hubert-Burda-Saal des neuen Gemeindezentrums veranstaltete. Die Vorsitzende Helene Habermann begrüßte alle WIZO-Freunde, dankte für ihr bisheriges Engagement, das der Arbeit für Kinder und Frauen in Israel zugute kommt.
Der Erlös des Frühlingsbrunchs kommt in diesem Jahr dem Jugend-Zentrum Kiryat Shmona in Israel zugute. Mit viel Engagement hatten Miriam Frenkel, Gaby Grüngras, Chana Kaminski und Rachel Pacanowski das Zusammensein in festlicher Atmosphäre vorbereitet.
Als Ehrengast begrüßte Helene Habermann ein »echtes Münchner Kindl«: die »inoffizielle Botschafterin« des Staates Israel, Melody Sucharewicz. Die 26-Jährige lobte das Engagement der Frauen: »Wenn es WIZO noch nicht gäbe, so müsste man sie heute gründen.« Der Einsatz für Israel sei »unsere Verantwortung und unser Privileg«. Sie erinnerte zum Abschluss ihrer Ansprache an die drei israelischen Soldaten Eldad Regev, Ehud Goldwasser und Gilad Shalit, die seit knapp einem Jahr von der Hisbollah als Geiseln gehalten werden und von denen es bis heute kein Lebenszeichen gibt. »Wir tragen euch im Herzen.«

Zahl der Woche

28 Prozent

Fun Facts und Wissenswertes

 07.10.2021

Gedenken

Die Namen zurückholen

Nach jahrelangem Tauziehen wurde in Amsterdam das Nationale Holocaust-Monument eingeweiht

von Tobias Müller  20.09.2021

Ehrung

Merkel wird mit Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet

Die Laudatio auf die Kanzlerin hält der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster

 29.08.2021

Antisemitismus

Experten warnen eindringlich vor Verharmlosung

AJC Berlin und Bundesverband RIAS stellen neue Studie zu Verschwörungsmythen vor

von Leticia Witte  09.08.2021

SchUM-Städte

Zentren jüdischer Kultur und Gelehrsamkeit

Das jüdische Erbe am Rhein könnte Unesco-Welterbe werden

von Karsten Packeiser  28.07.2021 Aktualisiert

Felix Klein

Nationale Strategie gegen Judenhass geplant

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung will noch vor der Bundestagswahl Eckpunkte vorlegen

 26.07.2021

Karlsruhe

Fundament der Gemeinschaft

Die Jüdische Kultusgemeinde feiert die Eröffnung der neuen Synagoge vor 50 Jahren

 12.07.2021

Magazin

»1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland«

Das Magazin der JA zum Jubiläum gibt es hier!

 23.06.2021

Landtag Brandenburg

Neuer Vorstand Freundeskreis Israel

Ziele des Gremiums sind Unterstützung der Gedenkstättenarbeit und Förderung des friedlichen Zusammenlebens

 18.06.2021