Thüringen

»Definitiv ein Dammbruch«

Die Wahl eines Ministerpräsidenten mit und dank Stimmen der AfD war für Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, »definitiv ein Dammbruch«.

Er hätte die Möglichkeit, dass ein Abgeordneter der FDP oder der CDU eine so zustande gekommene Wahl annehme, bis vor einer Woche mit »niemals« beantwortet, sagte Schuster am Montag in Frankfurt/Main bei einer Veranstaltung des Wirtschaftsclubs Rhein-Main.

»Von den Rändern her fangen Rechtspopulisten an, unsere demokratischen Werte zu untergraben«, warnte der Zentralratspräsident.

Einfallstore Das sei in der vergangenen Woche in Thüringen erlebbar geworden. »Diese Einfallstore müssen wir wieder schließen«, forderte Schuster, der in Frankfurt zu Antisemitismus in Vergangenheit und Gegenwart gesprochen hatte. Dabei warnte er insbesondere vor antisemitischer Hetze in sozialen Medien, die »in beängstigender Häufigkeit« zu sehen sei.

»Wie entsetzlich die Folgen des Hasses im Netz sind, hat im vergangenen Jahr der Anschlag (auf die Synagoge) in Halle gezeigt«, mahnte Schuster. dpa

London

Kandidaten für den Labour-Vorsitz stellen sich vor

Bewerber beantworten Fragen zu Antisemitismus und zur Ausrichtung der Partei

von Daniel Zylbersztajn  14.02.2020

Diplomatie

Knatsch zwischen Brüssel und Jerusalem

Israel wirft Belgien systematische Kampagne im UN-Sicherheitsrat gegen den jüdischen Staat vor

von Michael Thaidigsmann  07.02.2020

»Markus Lanz«

Atze Schröder bittet um Verzeihung

Komiker entschuldigt sich bei Schoa-Überlebender Eva Szepesi für Nazi-Verbrechen seines Vaters

 07.02.2020

Rubrik

Zitat der Woche

Jüdische Allgemeine vom 26. September 2019

 10.10.2019

Grossbritannien

Der Mops, die rechte Pfote und der Hitlergruß

Jüdischer Verband kritisiert BBC: Sender zeigt Film über verurteilten Schotten und dessen umstrittenen Hund Buddha

 05.08.2019

Pferdesport

Israelin Dani G. Waldman siegt vor Ludger Beerbaum

Bei der dritten Auflage des Fünf-Sterne-Reitturniers in Berlin gewinnt die für Israel startende Amerikanerin 

 27.07.2019

Milton Glaser

Er liebt New York

Der US-Designer feierte seinen 90. Geburtstag

von Christina Horsten  26.06.2019

Frankfurt

»Emotionaler Anker«

Die Bildungsabteilung im Zentralrat veranstaltet eine Tagung zur Geschichte der jüdischen Jugendbewegung

von Eugen El  06.06.2019

Fußball

»Wusste nicht, was Nazi-Gruß ist«

Torwart des Premiere-League-Clubs Crystal Palace entgeht mit einer sehr besonderen Begründung einer Strafe

 16.04.2019