Auschwitz-Prozess

Verurteilung hat hohe Bedeutung

Zentralratspräsident Josef Schuster Foto: ZR

In Detmold ist der frühere SS-Wachmann Reinhold Hanning am Freitag wegen Beihilfe zum Mord zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Zentralratspräsident Josef Schuster sagte dazu: »Die jahrzehntelangen Versäumnisse der deutschen Justiz kann das Urteil gegen Reinhold Hanning nicht wiedergutmachen. Dennoch ist es zu begrüßen, dass Hanning zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt wurde.«

Überlebende Die Verurteilung des früheren SS-Mannes habe für die Opfer und ihre Angehörigen »eine hohe Bedeutung«. Den Zeugen, die im Prozess ausgesagt haben, gebühre »unser aller Dank«. »Sie haben große Strapazen auf sich genommen. Für die Überlebenden ist es enorm wichtig, dass eine Form der späten Gerechtigkeit versucht wird», sagte der Zentralratspräsident. Fast alle litten bis heute an den Folgen der Misshandlungen. »Kein Täter soll daher sagen können: Für mich ist es vorbei.«

»Unserer Gesellschaft führt der Prozess noch einmal vor Augen, zu was Menschen fähig sind und wohin Hetze gegen Minderheiten führen kann. Die gibt es nämlich heute wieder, und sie mündet oft genug in Gewalt. Für unseren Umgang mit der deutschen Vergangenheit hat damit der Prozess einen wichtigen Beitrag geleistet.« ja

Berlin

Finanzmittel zur Förderung jüdischen Lebens beschlossen

Haushaltausschuss des Bundestages bewilligt Gelder in Höhe von 12,8 Millionen Euro

 15.11.2019

Antisemitismus

»Null Toleranz«

Israelischer Botschafter Jeremy Issacharoff besorgt über Zunahme der Judenfeindlichkeit in Deutschland

 15.11.2019

Auschwitz Komitee

Zwickauer Oberbürgermeisterin geehrt

Pia Findeiß wird für »konsequentes und ermutigendes Engagement gegen den rechten Hass« ausgezeichnet

 14.11.2019

Wuligers Woche

Unter Stalkern

Zur Psychopathologie deutscher Nahostfriedensfreunde

von Michael Wuliger  14.11.2019

Meldungen

Eklat, Attacke, Grundsatzurteil

Nachrichten aus Politik

 14.11.2019

UNRWA

»Nicht reformierbar«

Uwe Becker über die UN-Hilfsorganisation, ihre Israelfeindlichkeit und deutsche Gelder

von Katharina Schmidt-Hirschfelder  14.11.2019