Hanau

Verfahrenstermine aufgehoben

Amtsgericht Hanau Foto: dpa

Ein angeklagter ehemaliger Wachmann des NS-Vernichtungslagers Auschwitz ist wenige Tage vor Beginn der Hauptverhandlung am Landgericht Hanau gestorben. Mit dem Tod des 93-Jährigen würden sämtliche Verfahrenstermine aufgehoben, teilte das Landgericht am Donnerstag mit.

hauptverhandlung Die Hauptverhandlung gegen den Mann, der wegen Beihilfe zum Mord angeklagt war, hätte am Mittwoch beginnen sollen. Der 93-Jährige starb nach Angaben der Polizei eines natürlichen Todes.

Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, zwischen November 1942 und Juni 1943 als Mitglied des SS-Totenkopfsturmbanns in Auschwitz Wachdienst verrichtet zu haben. Dabei habe er bei der Abwicklung von drei Gefangenentransporten mitgewirkt. Von den Deportierten waren nach Angaben des Landgerichts unmittelbar nach der Ankunft in Auschwitz mindestens 1075 in den Gaskammern getötet worden. epd

Musik

Nazi-Videos: Sänger aus Dresdner Kreuzchor entlassen

Die Chorleitung räumt ihm eine Rückkehroption ein

von Katharina Rögner  20.10.2020

Berlin

Der kalte Blick

In einer neuen Ausstellung der »Topographie des Terrors« geht es um einen wenig bekannten Aspekt

von Gregor Krumpholz  20.10.2020

Europäisches Parlament

EU-Gelder für deutsche Holocaustleugner?

Der frühere NPD-Europaabgeordnete Udo Voigt soll Mittel für Neonazi-Propaganda genutzt haben

 20.10.2020

Berlin

Wehrbeauftragte für bewaffnete Drohnen

Eva Högl: »Ich hoffe sehr, dass noch in dieser Legislaturperiode über die Anschaffung entschieden wird«

 20.10.2020

Terror in Frankreich

Pädagogen warnen vor »Klima der Einschüchterung«

Deutscher Lehrerverband beklagt Druck von muslimischen Eltern und Schülern auch in der Bundesrepublik

 20.10.2020

US-Wahlkampf

Kandidat der Republikaner nennt Soros einen »Nazi-Sympathisanten«

Ein jüdischer Kandidat der Trump-Partei für den US-Kongress macht mit Unterstellungen auf sich aufmerksam

 19.10.2020

Bayern

Strafvereitelung unterm Hakenkreuz: Bewährungsstrafe für Kripobeamten

Der Kripobeamte hatte in seinem Amtszimmer eine Collage aufgehängt, auf der Hakenkreuze, eine SS-Rune und Hitlerbilder zu sehen waren

 19.10.2020

Berlin

Rassistische Chats: Sechs Berliner Polizei-Studenten suspendiert

In den Nachrichten wurde der Holocaust verharmlost und gegen Asylsuchende gehetzt

 19.10.2020

Vereinigte Arabische Emirate

Dubai bekommt einen Gemeinderabbiner

Elie Abadie, Mitglied der Konferenz der Europäischen Rabbiner (CER), übernimmt das Amt

 19.10.2020