Hanau

Verfahrenstermine aufgehoben

Amtsgericht Hanau Foto: dpa

Ein angeklagter ehemaliger Wachmann des NS-Vernichtungslagers Auschwitz ist wenige Tage vor Beginn der Hauptverhandlung am Landgericht Hanau gestorben. Mit dem Tod des 93-Jährigen würden sämtliche Verfahrenstermine aufgehoben, teilte das Landgericht am Donnerstag mit.

hauptverhandlung Die Hauptverhandlung gegen den Mann, der wegen Beihilfe zum Mord angeklagt war, hätte am Mittwoch beginnen sollen. Der 93-Jährige starb nach Angaben der Polizei eines natürlichen Todes.

Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, zwischen November 1942 und Juni 1943 als Mitglied des SS-Totenkopfsturmbanns in Auschwitz Wachdienst verrichtet zu haben. Dabei habe er bei der Abwicklung von drei Gefangenentransporten mitgewirkt. Von den Deportierten waren nach Angaben des Landgerichts unmittelbar nach der Ankunft in Auschwitz mindestens 1075 in den Gaskammern getötet worden. epd

Lübcke-Prozess

Angeklagter bezeichnet AfD-Demo als Auslöser

Nach und nach äußert Stephan E. in der Befragung Puzzlestücke zu der Mordtat

 10.08.2020

Erinnerung

Gedenkstele für Berlins erste Richterin

Die jüdische Juristin wurde als erste Frau in der Hauptstadt zur Richterin auf Lebenszeit ernannt

 10.08.2020

Stutthof-Prozess

Urteil gegen früheren SS-Wachmann rechtskräftig

Der Verteidiger des Angeklagten nimmt das für seinen Mandanten eingelegte Rechtsmittel zurück

 10.08.2020

Extremismus

»Die Lage ist schlimm«

Der Verfassungsschutz sieht laut einem Lagebild zum Thema Judenhass eine starke Verbreitung antisemitischer Hetze

 10.08.2020 Aktualisiert

Thüringen

»Neonazi-Szene ist enthemmt«

Der Chef des Verfassungsschutzes warnt vor einer zunehmenden Gewaltbereitschaft von Neonazis in Städten

 10.08.2020

Lagebericht

Mehr antisemitische Straftaten

Verfassungsschutz: Deutliche Zunahme - Ressentiments bis in bürgerliche Kreise

 08.08.2020

Auschwitz-Reise

Gemeinsames Gedenken

Zentralrat der Juden und Evangelische Kirche erinnerten erstmals mit Zentralrat der Sinti und Roma an den NS-Völkermord

von Jérôme Lombard  06.08.2020

Antisemitismusbeauftragter

»Die Abwehr ist groß«

Samuel Salzborn über seinen Wechsel in die Politik und Ziele im Kampf gegen Judenhass

von Maria Ugoljew  06.08.2020

Debatte

»Tiefschlag in der Bekämpfung von Judenhass«

Worum es in dem offenen Brief geht, der den Umgang mit »Israelkritik« kritisiert

von Michael Thaidigsmann  06.08.2020